Abo
  • Services:
Anzeige
Die in Qt 5 fehlende Xlib-Bibliothek erregt Unmut.
Die in Qt 5 fehlende Xlib-Bibliothek erregt Unmut. (Bild: Sebastian Grüner/Golem.de)

Qt 5: Entwickler beklagt fehlende GLX-Anbindung

Die in Qt 5 fehlende Xlib-Bibliothek erregt Unmut.
Die in Qt 5 fehlende Xlib-Bibliothek erregt Unmut. (Bild: Sebastian Grüner/Golem.de)

Der Wegfall der Unterstützung für Xlib zugunsten von XCB in Qt 5 erregt Unmut. Der Grund: Ohne Xlib ist nur indirektes GLX-Rendering über den Xserver möglich, was einen Leistungsverlust für Linux-Desktops bedeutet.

Mit der nächsten Version von Qt 5 verzichtet das Framework auf Xlib. Stattdessen sorgt das modernere und leichtgewichtigere XCB (X C-Binding) für die Anbindung von grafischen Anwendungen mit dem Xserver unter Linux. Allerdings fehlt XCB die Möglichkeit, direkt mit OpenGL-Funktionen einer Grafikkarte zu kommunizieren, wie sie beispielsweise von geschlossenen Treibern von Nvidia oder AMD bereitgestellt werden. Das hat bei Entwickler Steven Starr Unmut erregt.

Anzeige

XCB greift nur über den Xserver auf GLX zu, initialisiert also auch beispielsweise keine Hardware. Bislang mussten Entwickler direkte OpenGL-Aufrufe über Xlib realisieren. Meist nutzen sie Xlib und XCB gleichzeitig.

Wegen XCB funktioniert KDE4 nicht immer

Mit dem Wegfall der QX11-APIs müssen Entwickler nun auf XCB zurückgreifen. "Wer sich wundert, warum KDE4 mit Nvidia-Karten immer wieder nicht funktioniert - das ist die Antwort", schreibt Starr in einem Gastbeitrag für die Webseite Phoronix. Denn die indirekten Zugriffe durch XCB senkten die Leistung für Linux-Desktops.

Er arbeite seit über einem Jahr an einem neuen Desktop auf Qt-Basis für Linux. "Jetzt ist das Quantum Project kaputt, weil die Qt-Entwickler die QX11-APIs entfernt haben." Qt5 mit XCB sei ein "eingeschränkter Low-Level-API-Wrapper statt ein komplett funktionierendes Higher-Level-API", schreibt Starr.

Einige Entwickler sehen die Änderungen in Qt 5 durchaus positiv. Auf LWN.net begrüßt der Benutzer Tao den Schritt. Zu den Bedenken, dass XCB GLX nicht unterstützt, schreibt Entwickler Josh, der offensichtlich an dem XCB-Projekt mitarbeitet, dass es nur weniger Änderungen bedürfe, um die GLX-APIs zu unterstützen. Die Entwickler sollten daran arbeiten. Das Posting ist allerdings vom April 2012. Bislang ist davon im Sourcecode auf dem Git-Server aber noch nichts zu sehen.


eye home zur Startseite
bstea 18. Sep 2012

Wieso soll man X unterstützen, schließlich ist doch Wayland fast fertig? Xlib ist DIE API...

niabot 18. Sep 2012

Doch doch. Das macht sich sehr wohl bemerkbar. Schließlich wird nun wieder lahm über die...

Kiros 17. Sep 2012

"Josh" wurde als Entwickler, der an XCB arbeitet betitelt, nicht als Nutzer. Tut es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. operational services GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108

Folgen Sie uns
       


  1. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  2. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  3. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  4. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  5. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  6. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  7. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  8. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  9. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

  10. Telekom

    1,1 Millionen Haushalte erhalten VDSL oder Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. AirPods

    AssKickA | 14:57

  2. Re: Zotac?

    DAUVersteher | 14:55

  3. Re: In vielen Ländern Europas ist der...

    Spaghetticode | 14:55

  4. McAffe

    px | 14:54

  5. Re: Induktiv laden gehört verboten

    jo-1 | 14:54


  1. 15:05

  2. 14:54

  3. 14:50

  4. 14:14

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:30

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel