Abo
  • Services:
Anzeige
Pypy 2.0 unterstützt Stackless Python
Pypy 2.0 unterstützt Stackless Python (Bild: Pypy.org)

Python: Pypy 2.0 unterstützt Stackless

Pypy 2.0 unterstützt Stackless Python
Pypy 2.0 unterstützt Stackless Python (Bild: Pypy.org)

Der Python-Interpreter Pypy 2.0 unterstützt nun auch Stackless Python und enthält Cffi 0.6 als eingebautes Modul, um C-Code aufzurufen. Außerdem wird experimentell die ARM-Architektur unterstützt.

Der in Python geschriebene Python-Interpreter Pypy 2.0 unterstützt nun auch Stackless Python, womit Micro-Threads ausgeführt werden können. Unterstützt werden damit explizit auch die sogenannten Greenlets, mit denen es möglich ist, zu kontrollieren, wann Code ausgeführt wird. Für die Netzwerk-Bibliothek Gevent müssen Pypy-Nutzer jedoch eine speziell angepasste Version verwenden.

Anzeige

Damit Stackless funktioniert, haben die Entwickler den Just-In-Time-Compiler umgebaut. Dieser erzeugt nun Maschinencode der Frames in einem Heap verändert statt wie bisher in einem Stack. Zukünftig könnte diese Vorgehensweise Pypy sogar weiter beschleunigen. Entsprechende Anpassungen hat das Team aber noch nicht vorgenommen.

Pypy beinhaltet nun außerdem die Bibliothek Cffi 0.6 als eingebautes Modul. Cffi ist eine Schnittstelle, die den Aufruf von C-Code aus einer Python-Anwendung heraus erlaubt. Cffi existiert auch für die Referenzimplementierung CPython, und beide Versionen sollten laut Aussage der Entwickler kompatibel zueinander sein. Zudem werden Rückruffunktionen (Callbacks) aus C-Code nun auch Just-In-Time kompiliert.

Darüber hinaus wurden die Numpypy-Array-Klassen überarbeitet und die Stabilität soll insgesamt verbessert worden sein. Der unter MIT-Lizenz veröffentlichte Interpreter Pypy steht für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit.

Unter Linux kann Pypy 2.0 auch auf der ARM-Architektur genutzt werden. Die Entwickler stufen dies jedoch noch als experimentelle Alpha-Version ein. Für Interessierte stellen die Entwickler dennoch Binär-Dateien bereit. Dazu zählt auch ein Paket für die Raspbian-Distribution für das Raspberry Pi.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Olpe
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. LucaNet AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. 308,95€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Wo ist der Haken?

    Funnyzocker | 03:31

  2. Re: Laut Winfuture wollen die sogar das Wort...

    Schläfer | 03:05

  3. Re: optische Täuschung

    Baladur | 02:59

  4. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    AnonymerHH | 02:30

  5. [OT] Kabelrouter

    My1 | 02:09


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel