Psystars OpenPro wurde bis Ende 2009 verkauft
Psystars OpenPro wurde bis Ende 2009 verkauft (Bild: Psystar)

Psystar Hackintosh-Anbieter scheitert mit Berufungsantrag

Der Hackintosh-Anbieter Psystar darf nicht in Berufung gehen. Seit 2009 darf das Unternehmen keine PCs mit Mac OS X mehr verkaufen.

Anzeige

Psystar wird auch in Zukunft keine PCs mit Mac OS X verkaufen, sofern diese nicht von Apple selbst stammen. Der PC-Händler konnte den Supreme Court der USA nicht davon überzeugen, eine Berufungsklage gegen das im Dezember 2009 von einem Bezirksgericht verhängte Verkaufsverbot zuzulassen.

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Psystar ist damit endgültig zu Ende und Psystar offenbar Geschichte. Über die Entscheidung zeigte sich Psystar-Anwalt K.A.D. Camara gegenüber CNet enttäuscht, er erwartet aber, dass der Supreme Court sich irgendwann noch einmal dem Thema widmen wird.

Psystar hatte selbst zusammengesteckte Desktop-PCs mit gehacktem Mac OS X unter dem Namen OpenMac verkauft. Später nannte sich das Unternehmen um in OpenComputer und OpenPro. Gegen diese unautorisierten Mac-Klone ging Apple 2008 vor, Psystar versuchte, sich mit einer Gegenklage zu wehren. Im Dezember 2009 wurde das Verkaufsverbot verhängt, das es Psystar untersagte, Mac OS X auf nichtlizensierter Hardware anzubieten. Zudem musste Psystar 2,5 Millionen US-Dollar Schadensersatz zahlen.

Besonders erfolgreich war Psystar nicht: Nach einem Apple-Gutachten soll Psystar im Zeitraum von April 2008 bis Mitte August 2009 nur 768 OpenMacs verkauft haben. 2011 hoffe Psystar, 11 Millionen Mac-Klone zu verkaufen, daraus wurde aber nichts mehr.


rommudoh 21. Mai 2012

Hätten sie lieber mal in Deutschland produziert...

megaseppl 21. Mai 2012

Ihr habt lediglich ein Definitionsproblem. Da nicht jeder 0815-IBM-kompatibler X86-PC...

fratze123 21. Mai 2012

Falls doch, dann hast du offensichtlich keine Ahnung, was damals gelaufen ist.

Stereo 18. Mai 2012

Tja, dann denk mal drüber nach. Kleiner Tipp: es gibt eine viel größere Welt hinter...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektmanager (m/w)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Manager (m/w) Licensing Adminis­tration
    ICE INTERNATIONAL COPYRIGHT ENTERPRISE, Berlin
  3. Berater/in Product Information Management (PIM) Plattform
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Sachgebietsleiter (m/w) Unix / Linux
    Brandenburgischer IT-Dienstleister, Potsdam

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain gratis bei PCGH-PCs mit GTX 970/980 (Ti)
  2. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  3. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  2. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  3. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  4. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  5. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  6. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  7. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  8. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  9. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  10. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Könnte auch am Distributionsweg Google...

    Phiwa | 19:55

  2. Re: Endlich bekommen CPUs wieder was zu tun

    Prypjat | 19:55

  3. Re: DirectX 12

    Prypjat | 19:52

  4. Re: Kein Dual-SIM --> kein Kauf!

    Freakey | 19:52

  5. Re: Hersteller gefragt!

    Himmerlarschund... | 19:45


  1. 18:59

  2. 18:03

  3. 17:14

  4. 17:06

  5. 15:13

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel