Psygnosis: Sony schließt Wipeout-Entwickler
Logo Psygnosis (Bild: Psygnosis)

Psygnosis Sony schließt Wipeout-Entwickler

Angeblich hat Sony Liverpool zuletzt an zwei Spielen für die nächste Playstation gearbeitet, jetzt kam überraschend das Aus: Sony schließt das 1984 unter dem Namen Psygnosis gründete Studio, das zuletzt vor allem für Wipeout bekannt war.

Anzeige

Sony möchte "Investitionen auf andere Studios konzentrieren" und schließt deshalb sein Entwicklerteam in Liverpool, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nach Angaben des Unternehmens sollen viele Mitarbeiter bei anderen Mitgliedern im Verbund der Sony Worldwide Studios unterkommen - an einigen Entlassungen führe aber kein Weg vorbei. Einige Büros, die für andere Abteilungen von Sony arbeiten, bleiben vor Ort.

Sony Liverpool war zuletzt eines der ältesten Studios des Verbunds. Es wurde 1984 unter dem Namen Psygnosis gegründet und 1993 von Sony übernommen und umbenannt. Der wohl größte Erfolg von Psygnosis war das Denk- und Geschicklichkeitsspiel Lemmings. In den vergangenen Jahren war das Team vor allem für die Hochgeschwindigkeitsrennserie Wipeout bekannt. Gerüchten zufolge haben die Entwickler in Liverpool zuletzt an zwei Titeln für den Nachfolger der Playstation 3 gearbeitet.


LH 25. Aug 2012

Am Ende kommt es auf die Wertung an. Die von dir genannten älteren Hersteller...

feierabend 23. Aug 2012

Man schau sich nur diese Cover an. Da kann man doch nicht wieder stehe :) Da geht beimir...

feierabend 23. Aug 2012

Ich hatte das Spiel als bsolutes Grafik-Highlight in Erinnerung. War das Parade-Spiel...

7hyrael 23. Aug 2012

Bestes Strategiespiel überhaupt... Wüsste neben dem kein anderes spiel für das ich den...

DER GORF 23. Aug 2012

:(

Kommentieren



Anzeige

  1. Service Manager Standard Applications (m/w) in Risk Solvency II & Application Support
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  3. Leiter Delivery IT Services (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, München, Frankfurt/Main, Hamburg oder Berlin
  4. Entwicklungsingenieur/-in Software für elektrischen Antrieb
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel