Anzeige
Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

PS4K: Sony arbeitet an einer 4K-Playstation

Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

Einige Entwickler haben unabhängig voneinander bestätigt, dass Sony eine Playstation 4 mit schnellerer Grafikeinheit und 4K-Unterstützung plane. Ob die Konsole erscheint, bleibt aber unklar.

Sony arbeite an einer neuen Variante der Playstation 4, deren System-on-a-Chip über eine höhere Grafikleistung verfüge und somit für 4K-Spiele geeignet sei. Das haben mehrere Entwickler unabhängig voneinander Kotaku bestätigt, zudem hätte Sony auf der Games Developer Conference 2016 in San Francisco entsprechende Vorträge hinter verschlossenen Türen gehalten. Noch scheint das Projekt sich aber in einer (frühen) Planungsphase zu befinden.

Anzeige

Die als Playstation 4.5 oder scherzhaft als PS4K bezeichnete Konsole soll über eine stärkere Grafikeinheit und somit mehr Rechenleistung verfügen - Details fehlen. Gemeint ist vermutlich nicht das meist in Kinos verwendete DCI-4K mit 4.096 x 2.160 Pixeln, sondern Ultra-HD-4K mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Das entspricht der vierfachen Pixelmenge eines 1080p-Fernsehers. Um diese Auflösung mit 60 statt 30 Hz ausgeben zu können, müsste Sony die neue Playstation mit einem HDMI-2.0- statt 1.4-Anschluss ausstatten.

Schnellere GPU für VR denkbar

Abseits von 4K-Rendering für gewöhnliche Spiele wäre die PS4K auch für Virtual Reality, sprich Sonys Playstation VR, interessant. Das Head-mounted Display arbeitet mit 90 oder 120 Hz, wobei letztere Frequenz entweder nativ oder per Reprojection von 60 auf 120 fps erreicht wird. Eine schnellere Konsole könnte die 120 Hz mit einer aufwendigeren Grafik und mehr Bildqualität durch eine höhere interne Auflösung rendern als die derzeitige Playstation 4.

Der japanische Hersteller lehnte wenig überraschend eine Stellungnahme ab, zudem sei der Kreis der eingeweihten Entwickler sehr klein. Sony könnte zuerst prüfen, wie die ungewöhnliche Idee bei den Studios ankommt, und dann das Projekt in der Planungsphase einstampfen oder eben doch fortführen.

Ein Novum wäre die PS4K aber allemal: Eine in ihrem Lebenszyklus beschleunigte Konsole gab es zuletzt mit dem Nintendo 64 und dessen Expansion Pak mit 4 MByte RAM. Damals wie (eventuell) heute war das Ziel eine höhere Auflösung, 640 x 480 statt 320 x 240 Pixel, oder mehr Details.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 05. Apr 2016

Wie ich schon sagte, "gleichzeitig" is nicht! Aber das war auch gar nicht das Szenario...

Spiritogre 22. Mär 2016

Das liegt bei den Südamerikanern aber an den Steuern für ausländische Elektronikprodukte...

baltasaronmeth 21. Mär 2016

Die PS4 hat eine sogenannte Bibliothek, bei der alle deine Spiele und Programme ein einem...

baltasaronmeth 21. Mär 2016

Das dauert eben. Überleg mal, wie lange es gedauert hat, bis es Geräte gab, die 1080p...

baltasaronmeth 21. Mär 2016

Ich bin inzwischen zum spielen sowieso wieder beim PC angekommen. Konsolen kaufe ich nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. iWelt AG, Eibelstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. AutoScout24 GmbH, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: 32bit gehen in Ordnung...

    merodac | 18:04

  2. Re: Möglichkeiten zum rooten?

    waswiewo | 18:04

  3. Re: Bessere Lösung

    matok | 18:04

  4. Re: Da ist aber noch Abstand...

    M.P. | 18:02

  5. Re: Am Anfang haben sie rumgetönt, das Spiel 10...

    Dr Shreddi | 18:00


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel