PS Vita: Firmware 1.8 soll PS Classics unterstützen
PS Vita (Bild: Sony Computer Entertainment)

PS Vita Firmware 1.8 soll PS Classics unterstützen

Noch im Sommer 2012 will Sony Computer Entertainment (SCE) mit der Firmware 1.8 für die PS Vita an den Start gehen. Die ermöglicht vor allem Zugriff auf Klassiker wie Tomb Raider und Final Fantasy 7. Bereits jetzt tut sich aber auch ohne neue Firmware viel auf dem Handheld.

Anzeige

Auf der E3 2012 hat Sony bereits gezeigt, dass Klassiker wie Tomb Raider, Twisted Metal 2 und Final Fantasy 7 auf der PS Vita laufen. Um das allen Spielern zu ermöglichen, fehlt noch das Update auf Firmware 1.8 - und das soll laut Andriasang.com noch im Sommer 2012 erscheinen. Anschließend soll es möglich sein, im Store des Playstation Network die Titel in der Rubrik PS Classics herunterzuladen. Wer das bereits für die Playstation 3 oder die PSP gemacht hat, hat den Zugriff über seinen Account auch ohne erneutes Bezahlen. Sony hat das Firmwareupdate selbst noch nicht offiziell angekündigt.

Derzeit ist noch Version 1.69 aktuell. Auch ohne Software von Sony tut sich derzeit was auf der PS Vita: Seit ein paar Tagen ist die kostenlose Youtube-App erhältlich, mit der man Videos in einer Auflösung von bis zu 720p anschauen kann.


Planet 05. Jul 2012

720p auf einem 5" wären 293.72 Pixel pro Zoll (ppi), und das "macht keinen Sinn"? In...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. Call Center Coordinator (m/w)
    di support GmbH, Eschborn
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. Web-Devoloper/in
    GAMESROCKET GmbH, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  2. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  3. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  4. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  5. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  6. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  7. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  8. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  9. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

  10. Gehirnforschung

    Licht programmiert Gedächtnis um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel