DDR4-Prototyp von Samsung
DDR4-Prototyp von Samsung (Bild: Samsung)

Prozessorgerüchte Intel könnte schon 2014 auf DDR4-Speicher umsteigen

Bereits im Jahr 2014, also ein Jahr nach der Vorstellung der neuen Architektur Haswell, könnte Intel mit seinen Xeon-CPUs erstmals DDR4-DRAM einsetzen. Das berichtet VR-Zone aus eigenen Quellen. Erst 2015 soll der neue Speicher dann in Desktops Einzug halten.

Anzeige

Was VR-Zone aus der Hardwarebranche erfahren hat, deckt sich mit dem offiziellen Zeitplan der Jedec. Das Normierungsgremium, in dem auch Intel eine starke Rolle spielt, will im Jahr 2013 den Standard für DDR4-Speicher verabschieden. Vorgesehen sind unter anderem mehr Tempo durch höhere Frequenzen und Businvertierung, aber auch geringere Spannung von nur noch 1,2 Volt.

Die sich dadurch ergebende geringere Leistungsaufnahme ist vor allem für Server mit großen Speichermengen wichtig, daher will dem Bericht zufolge Intel DDR4 auch zuerst dort einsetzen. Geplant ist das mit der für 2014 erwarteten Plattform Haswell-EX4, die bis zu vier Sockel mit den 22-Nanometer-CPUs vorsieht. Diese Haswell-Xeons sollen bis zu 16 Kerne enthalten, was 64 Kerne in einem System ergibt.

Für Desktop-PCs soll DDR4 frühestens im Jahr 2015 eingesetzt werden. Für diese CPUs gibt es noch keine bestätigte Roadmap von Intel, es werden aber schon die zweiten 14-Nanometer-Prozessoren werden, wenn das Unternehmen sein Tick-Tock-Schema aufrechterhalten kann. Dies sieht vor, dass auf Haswell (22 nm) mit Broadwell die erste 14-Nanometer-Architektur folgt. In der zweiten Generation einer solchen neuen Strukturbreite führt Intel immer eine stark veränderte CPU-Architektur ein, wofür sich auch die Integration eines neuen Speichercontrollers anbietet.

Wie Intel für Entwickler bereits bestätigte, wird sich die Ansteuerung der Speicher - unabhängig von deren Bauform - bereits mit Haswell ändern. Diese Architektur wird als erster x86-Prozessor Transactional Memory unterstützen, was zunächst mit DDR4 nicht direkt zu tun hat.


ichbinsmalwieder 08. Mai 2012

Warum sollten sie? Platz ist doch auf ATX-Boards genug. Und auf kleineren Boards sind eh...

Kommentieren


SSLBridge - Samba Client / 18. Apr 2012

Entwicklung von Panel-PCs



Anzeige

Anzeige

  1. Ingenieur Elektrotechnik / Softwareentwicklung (m/w)
    LUNOS Lüftungstechnik GmbH für Raumluftsysteme, Berlin
  2. SAP PI Consultant (m/w)
    Siemens AG, Erlangen
  3. Leiter IT (m/w)
    über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  4. Mobile Web Developer (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Extended Edition] (Steelbook) [Blu-ray + Blu
    19,97€
  2. TIPP: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  3. NEU: Sim City Download
    10,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. CIA-Dokumente

    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

  2. Game Over

    Kein Game One mehr auf MTV

  3. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  4. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  5. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  6. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  7. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  8. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  9. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  10. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel