Anzeige
Der A10-5800K im Asus-Board A85-M Pro
Der A10-5800K im Asus-Board A85-M Pro (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Prozessorgerüchte Inoffizielle Daten zu sechs geplanten Richland-APUs von AMD

Noch im ersten Halbjahr 2013 sollen sie auf den Markt kommen - die Nachfolger von AMDs Desktopprozessoren aus der Serie A (Trinity) für den Sockel FM2. Unbestätigte Daten von sechs Modellen sind nun bekannt, nach denen AMD voraussichtlich bis zu 4,4 GHz erreichen wird.

Anzeige

Nach einem inoffiziellen Bericht wird es bei AMD mit den seit 2012 verfügbaren Piledriver-Kernen auch 2013 nur über den Takt mehr CPU-Leistung geben. Die Cores selbst bleiben unverändert; die noch Anfang 2012 als Nachfolger von Piledriver vorgesehene Steamroller-Architektur ist für Desktop-PCs auf 2014 verschoben worden.

APUKerneTakt / TurboGPU / TaktTDP
A10-6800K44,1 / 4,4 GHzRadeon HD 8670D / 844 MHz100 W
A10-67004 3,7 / 4,3 GHz Radeon HD 8670D / 844 MHz65 W
A8-6600K43,9 / 4,2 GHzRadeon HD 8570D / 844 MHz100 W
A8-650043,5 / 4,1 GHzRadeon HD 8570D / 800 MHz65 W
A6-6400K23,9 / 4,1 GHzRadeon HD 8470D / 800 MHz65 W
A4-630023,7 / 3,9 GHzRadeon HD 8370D / 760 MHz65 W
AMDs Richland-APUs laut Daten von VR-Zone

So verwundert es nicht, dass die von VR-Zone aus inoffiziellen Quellen veröffentlichten Daten für die Nachfolger der Serien A10, A8 und A4 (Trinity) recht hohe Takte vorsehen. Mit 100 Watt TDP schafft laut dem Bericht das Spitzenmodell A10-6800K einen Turbotakt von 4,4 GHz und von 4,1 GHz, wenn alle Kerne belastet sind. Die bisher schnellste Trinity-APU, A10-5800K, kommt nur auf 3,8 bis 4,2 GHz. Vor allem ist also mehr garantierte Leistung bei Multithreading-Anwendungen von den Richland-APUs zu erwarten.

Radeon HD 8000 als Umbenennung?

Auf dem Programm steht auch eine neue Grafikeinheit, die VR-Zone schon der Modellreihe Radeon HD 8000 zuordnet. AMD könnte die Grafikkerne tatsächlich so nennen - mit der für 2013 erwarteten neuen Architektur der Desktop-Grafikkarten dürften sie aber kaum etwas gemein haben. Auf der letzten inoffiziellen Roadmap ist der Wechsel zur Architektur GCN (sie entspricht aktuell Radeon HD 7000) erst für die Ende 2013 erwarteten Kaveri-APUs vorgesehen. Sie werden dann, anders als Trinity und Richland, auch erstmals bei AMD mit 28 Nanometern Strukturbreite hergestellt werden.

Bis dahin muss AMD versuchen, mit den etwas schnelleren Richland-APUs attraktiv zu bleiben. Vor allem für kostenbewusste PC-Selbstbauer gibt es dabei einen Vorteil: Wie das Unternehmen bereits bestätigte, sollen auch die Nachfolger von Trinity - also auch Richland - kompatibel zum mit Trinity eingeführten Sockel FM2 bleiben.


xxNxx 28. Jan 2013

bei amd heißt das ganze deshalb auch 'ultrathin' ;) http://www.amd.com/de/products...

David64Bit 25. Jan 2013

...ein neuer Athlon X4 kommt, mit mehr Cache, dann würde ich komplett auf die FM2...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktdatenmanagement-Berat- er/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Teamleiter Rechenzentrumssteuerung (m/w)
    DEKRA SE, Stuttgart
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    EWE TEL GmbH, Oldenburg
  4. Berater IT-Strategy (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt a.M. oder München

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€
  2. Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Code - Steam] USK 18
    6,79€
  3. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. The Pirate Bay

    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

  2. Astronomie

    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

  3. Server-Prozessor

    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

  4. Blizzard

    Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  5. Windows 10 Mobile

    Vaios Phone Biz kommt nicht nach Europa

  6. Sicherheitsbedenken

    Dropbox speichert Firmendaten künftig in Deutschland

  7. Microblogging

    Twitter sortiert die Timeline nur ein bisschen um

  8. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker

  9. Opensuse

    Konfigurationstool Yast ist grundlegend überarbeitet worden

  10. Internet der Dinge

    Dein Kühlschrank beobachtet dich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Re: Verbot von stabilen Elementen

    vanilla thunder | 03:00

  2. Re: Alle Messerhersteller werden abgemahnt...

    narfomat | 02:50

  3. Re: illegales Streaming...

    narfomat | 02:47

  4. Re: Kreditkarte halt

    Stupendous Man | 02:43

  5. Re: Plural von Proxy

    Stupendous Man | 02:40


  1. 19:04

  2. 18:43

  3. 18:19

  4. 18:07

  5. 17:33

  6. 17:02

  7. 16:54

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel