Der A10-5800K im Asus-Board A85-M Pro
Der A10-5800K im Asus-Board A85-M Pro (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Prozessorgerüchte AMDs Kaveri mit GDDR5-Speicher wie in der Playstation 4

Nicht mit DDR3-Speicher, sondern mit dem bisher nur auf Grafikkarten verwendeten GDDR5 sollen AMDs kommende APUs mit Codenamen Kaveri erscheinen. Das soll aus internen Entwicklerunterlagen hervorgehen.

Anzeige

Wie schon bei der Playstation 4, die mit 8 GByte GDDR5 als universeller Speicher für CPU und GPU versehen ist, soll auch AMDs PC-Prozessor Kaveri das schnelle DRAM ansprechen können. Das berichtet Bright Side of News unter Berufung auf interne AMD-Unterlagen, die für Hardwareentwickler vorgesehen sind.

Dabei soll Kaveri, der als APU für Notebooks und Desktop-PCs noch Ende 2013 erscheinen soll, aber nicht gleichzeitig DDR3 und GDDR5 verwenden können. PC-Hersteller haben also die Wahl zwischen dem heute üblichen und recht billigen DDR3-Speicher und dem teureren und schnelleren GDDR5. Der Speichercontroller von Kaveri beherrscht beides, aber eben nicht in Mischbestückungen.

Ein Problem ist dabei die Kapazität der GDDR5-Chips, es gibt sie bisher im bezahlbaren Rahmen nur mit bis zu 2 Gigabit (256 MByte) pro Baustein. Mit zwei Chips pro Kaveri-Speicherkanal ergeben sich so nur 2 GByte Gesamtkapazität - das ist heute auch für einfache Aufgaben unter Windows zu wenig. Zudem wird GDDR5 bisher nur direkt auf Mainboards verlötet, einen Standard für Steckmodule wie DIMMs gibt es nicht. Es ist davon auszugehen, dass AMD GDDR5 vielleicht nur für integrierte Designs wie HTPCs vorsieht.

Mit 4-GBit-Chips wären immerhin auch 4 GByte für einen GDDR5-PC möglich, doch diese Bausteine sind noch rar und teuer. Reizvoll wären solche Bestückungen vor allem deswegen, weil die integrierte Grafik von AMD-APUs durch den schnellen Speicher deutlich schneller arbeiten könnte, als das mit DDR3-Speicher möglich ist.

Das Tempo von über 1,5 GHz Takt, wie es auf modernen High-End-Grafikkarten mit GDDR5 eingesetzt wird, sollen die Kaveri-Bestückungen aber nicht erreichen. 800 bis 850 MHz sehen die AMD-Unterlagen bisher vor. Nach inoffiziellen Roadmaps sollen die Kaveris Ende 2013 erscheinen, sie sind neben mit den neuen Steamroller-Kernen und Grafiklösungen in GCN-Architektur bestückt.


Anonymer Nutzer 11. Mär 2013

Aha! Ein Fachkundiger. Bitte mehr Informationen.

hipunk 07. Mär 2013

Hier sinds 25%: http://www.legitreviews.com/article/2106/7/ Und um genau die APUs (bzw...

nie (Golem.de) 07. Mär 2013

Klar, ist korrigiert - nach drei Tagen Cebit kann sowas leider vorkommen. Danke für den Tipp.

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Funktionsentwickler/in Algorithmen - Systemüberwachung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Kampfstern Galactica - Der Pilotfilm - Steelbook [Blu-ray]
    17,20€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 24.09.
  2. NEU: Twitfish Retro USB-Ventilator - Schwarz
    4,99€ inkl. Versand
  3. NUR HEUTE: Lamptron FC5 V3 Fan Controller 5,25 Zoll
    mit Gutscheincode pcghsamstag für 74,90€ statt 79,90€ (Preis wird erst im letzten...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  2. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  3. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  4. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  5. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  6. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  7. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten

  8. Soziale Netzwerke

    Reddit-Moderatoren streiken gegen Entlassung

  9. Worldwide Telescope

    Microsoft legt virtuellen Weltraum offen

  10. BND-Selektorenaffäre

    Die Hasen vom Bundeskanzleramt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Besser wären so kleine Fahrzellen ;-)

    blablabla23 | 01:41

  2. Re: Warum ein Nexus 6, wenn es...

    AlphaStatus | 01:37

  3. Re: ...und das ist nicht schlimm. Im Gegenteil.

    Bonita.M | 01:31

  4. Re: Mit Linux wär das nicht passiert

    tingelchen | 00:56

  5. Re: Ohne Experten

    F4yt | 00:54


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel