Prozessoren: Samsung will auch Smartphones mit 64-Bit-CPUs bauen
Laut JK Shin will Samsung künftig auch Smartphones mit 64-Bit-CPUs bauen. (Bild: REUTERS/Tobias Schwarz)

Prozessoren Samsung will auch Smartphones mit 64-Bit-CPUs bauen

Auch Samsung wird künftig Smartphones mit 64-Bit-Architektur anbieten. Damit reagiert der koreanische Hersteller direkt auf Apples Vorstellung des neuen iPhone 5s, das einen A7-Prozessor mit 64-Bit-Architektur hat.

Anzeige

Der Chef von Samsungs Mobilsparte, Jong-kyun Shin, hat angekündigt, dass kommende Samsung-Smartphones auch Prozessoren in 64-Bit-Architektur haben werden. Dadurch dürften künftige Geräte schneller und leistungsfähiger als aktuelle Smartphones sein.

Antwort auf iPhone 5s

"Nicht in Kürze, aber ja: Unsere nächsten Smartphones werden 64-Bit-Prozessorfunktionalität haben", erklärt Shin im Gespräch mit der Korea Times. Gleichzeitig erwähnt er, die Medienberichterstattung zum neuen iPhone 5s verfolgt zu haben. Die Ankündigung dürfte daher als direkte Reaktion auf Apples neues Smartphone mit einem Prozessor mit 64-Bit-Architektur zu verstehen sein.

Auf Apples neuem iPhone 5s soll dank des neuen A7-Prozessors mit 64-Bit-Architektur das speziell darauf angepasste iOS7 schneller laufen. Apps müssen jedoch explizit angepasst werden, die Entwicklungsumgebung XCode hat Apple bereits darauf abgestimmt. Nach wie vor laufen auch 32-Bit-Apps auf dem iPhone 5s.

Mit 64 Bit mehr als 4 GByte RAM möglich

Neben der erhöhten Schnelligkeit bei Berechnungen ist ein weiterer Vorteil von 64-Bit-CPUs die Möglichkeit, mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher direkt adressieren zu können. Dadurch laufen rechenintensive Programme, wie beispielsweise grafisch aufwendige Spiele, noch schneller. Momentan gibt es jedoch noch kein Smartphone, das überhaupt 4 GByte RAM hat. Mit dem Galaxy Note 3 hat Samsung allerdings gerade auf der Ifa 2013 ein Android-Smartphone mit 3 GByte Arbeitsspeicher vorgestellt, das der 4-GByte-Grenze zumindest nahe kommt.

Jong-kyun Shin nennt im weiteren Gespräch keine weiteren Details zu künftigen Smartphones. Auch wann mit einem ersten Gerät mit 64-Bit-CPU zu rechnen ist, lässt er offen.


kitingChris 27. Sep 2013

Gibts zu dieser Meinungsäusserung auch eine Begründung? Oder war dies eine subjektive...

jonnybravo 23. Sep 2013

Dann sollte man aber auch 8x h.264-Decoder einbauen. Wenn man nur einen Film anschaut...

kendon 16. Sep 2013

da fällt dein freier speicher unter die magische grenze von 15000 mb und dein pc wird...

Quantium40 14. Sep 2013

RAM, der bestimmte Rechenfunktionen direkt ausführen kann. siehe auch http://dl.acm.org...

Abseus 13. Sep 2013

Ich dachte immer die Speicherzugriffszeit hängt von der Latenz/vom clocking des...

Kommentieren




Anzeige

  1. Forschungsingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Softwarearchitekt (m/w)
    FERCHAU Engineering GmbH, Berlin
  3. Senior Service Manager für TFS-Services (m/w) bei der evosoft GmbH
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  2. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  3. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  4. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  5. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  6. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  7. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  8. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  9. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  10. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel