Prozessoren: AMDs Tablet-Kern Jaguar kommt mit AVX
Die neue Notebook-Roadmap - 28nm sind verschoben (Bild: AMD)

Prozessoren AMDs Tablet-Kern Jaguar kommt mit AVX

Noch bevor AMD seine neue Architektur Jaguar auf der Konferenz Hot Chips vorstellen konnte, hat ein Compiler-Entwickler ein wichtiges Detail bekanntgegeben: Die sparsamen APUs für mobile Geräte werden eine Befehlssatzerweiterung erhalten.

Anzeige

In einer Mailingliste zur Weiterentwicklung des Compilers GCC hat ein AMD-Mitarbeiter verraten, dass die kommende Architektur Jaguar die "advanced vector extensions" (AVX) unterstützen wird. Aufgefallen ist das unter anderem Planet3Dnow. AVX ist bei Intel seit den Core-i-2000 (Sandy Bridge) Standard, AMD unterstützt die Befehle seit der Bulldozer-Architektur.

Mit AVX können Datenstrukturen bei SIMD-Verarbeitung bis zu 256 Bit breit sein, was mit besonders optimierten Programmen große Geschwindigkeitssteigerungen verspricht. Typische Anwendungen auf privat genutzten PCs mit AVX sind aber noch recht selten. Die Programmierer stützen sich häufig noch auf SSE, das mit Version 4.2 von Intels Seite aus aber nicht mehr weiterentwickelt wird. Kleinere CPUs wie der Atom unterstützen nicht einmal SSE4, so dass die Anpassung an neue Befehlssätze in den letzten Jahren ins Stocken kam.

Daher ist es ungewöhnlich, dass AMD ausgerechnet dem ebenfalls kompakten und auf Sparsamkeit ausgelegten Jaguar als Nachfolger von Bobcat nun AVX einbauen will. Das Design, das mit den APUs "Kabini" (Notebooks) und "Temash" (Tablets) nach AMDs letzter Roadmap im Jahr 2013 mit 28-Nanometer-Fertigung erscheinen soll, könnte daher von Bulldozer abgeleitet sein. Dies ist die bisher einzige Architektur von AMD, die AVX unterstützt.

Ein weitere Befehlssatzerweiterung ist für AMD nicht nur aufwändig zu unterstützen, sondern konkurriert bei gut zu parallelisierenden Aufgaben auch mit der Idee, immer mehr Aufgaben auf den Grafikteil auszulagern. Immerhin nennt AMD seine Chips erst "accelerated processing units", APUs, seit Grafikkerne integriert sind. Diese GPU-Teile werden mit Jaguar deutlich schneller werden, weil AMD sie von der GCN-Architektur der aktuellen Grafikkarten der Serie Radeon HD 7000 ableitet.


clulfdp 24. Jul 2012

Die Erweiterungen sollen Multimedia und co. beschleunigen, werden unterstützt seit Linux...

jtsn 24. Jul 2012

In Tablets gibt es keine Sockel, da werden die Teile als BGAs aufgelötet.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  3. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Workshop: Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
Workshop
Amazons Fire TV wird zur Multimedia-Zentrale
  1. Netflix Netflix-App für Fire TV "noch diesen Monat"
  2. Amazon Netflix mit Trick auf dem Fire TV nutzen
  3. Streaming-Box Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

    •  / 
    Zum Artikel