Abo
  • Services:
Anzeige
Deutschlandzentrale von Amazon.de
Deutschlandzentrale von Amazon.de (Bild: Thomas Cloer/CC BY-SA 2.0)

Protestbrief: Mehr als 1.100 deutsche Autoren gegen Amazon

Immer mehr deutsche Schriftsteller kritisieren die Geschäftsmethoden von Amazon und haben den Brandbrief unterschrieben, der Amazon Manipulation, Geiselhaft für Autoren und Erpressungsmethoden vorwirft.

Anzeige

Mittlerweile haben rund 1.100 deutsche Autoren einen offenen Brief an Amazon-Chef Jeff Bezos unterschrieben, in dem das Geschäftsgebaren von Amazon angeprangert wird. Der Hauptvorwurf: Der Onlinehändler wird beschuldigt, Bücher und Autoren bei den Preisverhandlungen mit den Verlagen als "Geiseln" zu nehmen.

Zu den neuen Unterzeichnern gehören Amelie Fried, Franziska Sperr, Christoph Hein, Doris Dörrie, Gaby Hauptmann, Jan Brandt und Ilija Trojanow. Zuvor hatten schon Autoren wie F. C. Delius, Tanja Dückers, Josef Haslinger, Jakob Hein, Elfriede Jelinek, Eva Menasse, Sten Nadolny, Nele Neuhaus, Ingrid Noll, Uwe Timm, Ferdinand von Schirach, Alissa Walser, Günter Wallraff und Juli Zeh den Brief unterschrieben.

Die Schriftsteller werfen Amazon vor, Empfehlungslisten zu manipulieren und Bücher von Verlagen verlangsamt auszuliefern, um höhere Rabatte durchzusetzen. "Wir fordern Amazon entschieden auf, nicht länger Bücher und damit auch Autoren und Autorinnen als Geiseln zu nehmen, sondern eine lebendige, ehrliche Buchkultur zu gewährleisten", heißt es laut einem dpa-Bericht in dem Schreiben.

Laut einem Artikel des Focus vermutet Daniel Kehlmann ("Die Vermessung der Welt") sogar Monopolabsichten bei Amazon: "Das Geschäftsmodell von Amazon nimmt langfristig in Kauf, ja beabsichtigt wahrscheinlich sogar, dass die Verlage ihre Tätigkeit nicht fortführen können." Krimi-Autorin Nele Neuhaus schreibt im Focus: "Eines düsteren Tages wird man womöglich nur noch lesen können, was Amazon genehmigt."

In den USA hatten im Streit um E-Book-Preise mehr als 900 Autoren in einem offenen Brief gefordert, Bücher nicht als Geiseln zu nehmen. Der Online-Händler verteidigt hingegen seine Preispolitik für billigere E-Books.


eye home zur Startseite
Doedelf 18. Aug 2014

Interessanter Brief, Hörbücher hatte ich so halb auf dem Radar. Wenn man mal schaute dann...

kinderschreck 18. Aug 2014

Markenhersteller X liefert Produkte an einen Discounter A. Irgendwann gibt es ein Produkt...

nykiel.marek 18. Aug 2014

Wenn es denn besser wäre, ja. Ist es aber nach meiner Erfahrung nicht. Sollte er nicht...

nicoledos 18. Aug 2014

Dem Buchautor geht es auch nicht viel anders als dem Künstlern bei der Musikindustrie...

nicoledos 18. Aug 2014

Thalia würde ich sogar gefährlicher als Amazon einstufen. Die eigenständigen Buchhändler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Hoffentlich kommt Netflix nicht auf die Idee...

    FreiGeistler | 22:41

  2. Standart-passwort

    Mo3bius | 22:33

  3. Re: "Raubkopierer" und "Piraten" vs. "Mafia...

    spiderbit | 22:33

  4. Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

    Poison Nuke | 22:32

  5. Re: Noch umständlicherer Kopierschutz

    throgh | 22:29


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel