ProLiant Gen8: HP macht Server unabhängig
Neue Server-Generation ProLiant Gen8 (Bild: HP)

ProLiant Gen8 HP macht Server unabhängig

HP hat mit der ProLiant Generation 8 (Gen8) seine neue Generation von x86-Servern vorgestellt. Diese sollen vor allem unabhängig sein. Dazu hat HP Überwachungs- und Verwaltungsfunktionen auf dem Mainboard integriert, die unabhängig vom Betriebssystem laufen.

Anzeige

Die HP-Server der Serie ProLiant Gen8 sind das Ergebnis des Entwicklungsprogramms Projekt Voyager, das über zwei Jahre gelaufenen ist und in das HP rund 300 Millionen US-Dollar investiert hat. Dabei hat HP mehr als 900 Patente für seine neue, HP ProActive Insight genannte Serverarchitektur angemeldet.

Zu einem wichtigen Punkt bei den neuen Servern hat HP indes noch nichts verraten: zu den Prozessoren. Die Server sollen ab März 2012 ausgeliefert werden, vermutlich mit Intels kommender Xeon-Generation auf Basis von Sandy Bridge, die für das erste Quartal 2012 erwartet wird, aber noch nicht offiziell angekündigt ist.

Kleinigkeiten

Die Neuerungen der ProLiant Gen8 beginnen schon im Kleinen: Mit dem Smartdrive-Gehäuse will HP verhindern, dass ein Administrator versehentlich die falsche Festplatte aus einem Raid-Verbund entfernt, so dass die Daten auf dem gesamten Array verloren gehen. Smartdrive warnt proaktiv davor, sollte der Admin versuchen, eine Festplatte zu entfernen, sofern dies zu Datenverlust führen würde.

Mit dem Smart Socket hat HP einen neuen CPU-Sockel entwickelt, der den Austausch von Prozessoren vereinfachen soll. Der Smart Socket soll vor allem verhindern, dass Pins verbogen werden, laut HP eine der häufigsten Ursachen für Mainboardfehler.

  • HP ProLiant Gen8: Blade-Server
  • HP ProLiant Gen8: Server-Rack
  • HP ProLiant Gen8: Server-Rack
  • HP ProLiant Gen8: Server-Rack
  • HP ProLiant Gen8: Rack-Server
  • HP ProLiant Gen8: Rack-Server
  • HP ProLiant Gen8: Rack-Server
  • HP ProLiant Gen8: Rack-Server
  • HP ProLiant Gen8
  • HP ProLiant Gen8 mit Smart Sockel gegen verbogene CPU-Pins
  • HP ProLiant Gen8
  • HP ProLiant Gen8: Tower-Server
  • HP ProLiant Gen8: Server warnt vor dem Austausch der falschen Festplatte.
  • HP ProLiant Gen8: Cloud-Server
  • HP ProLiant Gen8
  • HP ProLiant Gen8
  • HP ProLiant Gen8: Komponenten ohne Werkzeug tauschen.
  • HP ProLiant Gen8: Komponenten ohne Werkzeug tauschen.
  • HP ProLiant Gen8: Komponenten ohne Werkzeug tauschen.
  • HP ProLiant Gen8: Komponenten ohne Werkzeug tauschen.
HP ProLiant Gen8 mit Smart Sockel gegen verbogene CPU-Pins

HPs Smartmemory soll das Finden von Speicherfehlern mit einem eingebauten Chip und Diagnosealgorithmen vereinfachen und Administratoren in die Lage versetzen zu reagieren, noch bevor Schaden entsteht. Dabei erhöht sich die maximale Speicherkapazität der Server um 50 Prozent und die einzelnen Speichermodule können mit bis zu 25 Prozent höheren Geschwindigkeiten betrieben werden als üblich.

Darüber hinaus wurde die Zahl der Kabel im Server reduziert und aus dem Weg geräumt, der Wechsel vieler Komponenten ist ohne Werkzeug möglich und soll in der neuen Generation noch einfacher sein.

Server meldet sich nach 3 Sekunden 

Autor-Free 16. Feb 2012

http://www.tegernseerstimme.de/files/2011/11/facebook-gef%C3%A4llt-mir.jpg

Technikfreak 16. Feb 2012

Wo liegt da der Nachteil? Und überhaupt gibt es auch VARs die Dell-Geräte verkaufen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Lead Knowledge Analyst (m/w) Statistical Analytics - Knowledge Practice Analytics
    The Boston Consulting Group GmbH, Munich or Düsseldorf
  3. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  4. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. 20-Nanometer-DRAM

    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte

  2. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  3. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  5. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  6. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  7. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  8. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  9. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  10. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel