Abo
  • Services:
Anzeige
Die Charms-Bar soll im kommenden Windows 9 wegfallen.
Die Charms-Bar soll im kommenden Windows 9 wegfallen. (Bild: Microsoft)

Projekt Threshold: Öffentliche Beta von Windows 9 im Herbst 2014

Ende September oder Anfang Oktober 2014 soll der Öffentlichkeit ein erster Blick auf das neue Windows gewährt werden. Wer es testen will, muss laut US-Berichten mit einer neuen Form von automatischen monatlichen Updates leben.

Anzeige

Die für gewöhnlich gut über neue Windows-Versionen informierte ZDNet-Autoin Mary Jo Foley hat von mehreren Quellen erfahren, dass Microsoft eine öffentliche Betaversion von Windows 9 vorbereitet. Diese als Tech Preview bezeichnete Ausgabe soll Ende September 2014 oder kurz danach erscheinen. Auch bei Windows 8 gab es drei öffentliche Vorabversionen. Wenn Microsoft wieder genauso verfährt, ist es an der Zeit für eine erste Beta, denn die Markteinführung des unter dem Codenamen Threshold entwickelten Betriebssystems wird für das Frühjahr 2015 erwartet.

Als Neuerungen sind für die nächste Windows-Version unter anderem ein besseres Startmenü für den Desktop, dort im Fenster ausführbare Modern-UI-Apps und die Integration des Sprachassistenten Cortana vorgesehen. Die mit Windows 8 eingeführte Charms-Bar soll verschwinden, virtuelle Desktops werden hinzugefügt. Ob alle diese Funktionen schon in der ersten Version zu finden sein werden, ist aber nicht sicher. Foley zufolge plant Microsoft automatische monatliche Updates. Der Installation solcher Aktualisierungen muss der Nutzer der Tech Preview zustimmen.

Offenbar handelt es sich dabei nicht nur um die üblichen Windows-Updates zu Sicherheit und Kompatibilität, denn diese Funktion setzte Microsoft bei Vorabversionen seiner Betriebssysteme bisher nur sehr sparsam ein. Vielmehr gehen Branchenbeobachter davon aus, dass mit einem neuen Fernwartungsmechanismus bei den Betas regelmäßig funktionale Änderungen am neuen Windows durchgeführt werden sollen.

Eine Bestätigung der Vorabversionen oder des Termins des Marktstarts gibt es von Microsoft noch nicht.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 19. Aug 2014

Ich hab weit über hunderttausend Bilder. Und manchmal war dann halt eines das ich früher...

TheUnichi 19. Aug 2014

Das klingt für mich nach "Narf, er hat Recht, mir fällt kein Argument mehr ein, ich...

gaym0r 19. Aug 2014

Als ich noch Schüler war, war mein Spielerechner offline, wegen den ganzen Cracks, weil...

Sharra 18. Aug 2014

Naja genaugenommen wäre nur OpenGL eine Alternative. Aber MS zahlt dafür, dass DX...

BLi8819 18. Aug 2014

Und genau das ist bei den anderen Betriebssystemen nicht der Fall. Und genau das finde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Olpe
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. Deutscher Alpenverein e. V., München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Innovation bei lumia

    pk_erchner | 09:21

  2. Re: Innovation bei Paypal ?

    pk_erchner | 09:17

  3. Re: Mal nicht Nordkorea?

    onkel_joerg | 09:13

  4. Re: Teilautonomes fahren riskant?

    kazhar | 09:04

  5. Re: Wo ist der Haken?

    Chris79 | 08:50


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel