Abo
  • Services:
Anzeige
Über den Maelstrom-Browser sollen Webinhalte per P2P verteilt werden.
Über den Maelstrom-Browser sollen Webinhalte per P2P verteilt werden. (Bild: Bittorrent)

Projekt Maelstrom: Webseiten über Torrent verteilen

Über den Maelstrom-Browser sollen Webinhalte per P2P verteilt werden.
Über den Maelstrom-Browser sollen Webinhalte per P2P verteilt werden. (Bild: Bittorrent)

Bittorrent will das Internet dezentralisieren: Künftig sollen auch Webseiten über Torrents ausgeliefert werden. Unter dem Projektnamen Maelstrom will das Unternehmen dafür einen Browser bereitstellen.

Anzeige

Webseiten sollen künftig über das Torrent-Protokoll ausgeliefert werden, so der Plan von Bittorrent. Unter dem Projektnamen Maelstrom entwickelt das Unternehmen einen Webbrowser, der Webseiten dezentralisiert verteilt. Das soll Server entlasten und für mehr Netzneutralität sorgen.

Projekt Maelstrom sieht vor, dass Nutzer selbst die Inhalte von Webseiten untereinander verteilen. Sie sollen über ein Peer-to-Peer-Netzwerk verbreitet werden, das über entsprechende Webbrowser aufgespannt wird. Laut Bittorrent wird an einem eigenen Browser gearbeitet, der auf Chromium basiert, berichtet Pcworld. Zu dem Problem der Zwischenspeicherung der Daten sagte Bittorrent, dass der Browser zwar einen Cache mit voreingestellter Größe anlege, dieser aber vom Anwender beliebig eingestellt werden könne.

Zusätzliche Aufbereitung ist nötig

Webseiten müssten ihre Inhalte speziell für das P2P-Netzwer aufbereiten. Das Projekt Maelstrom sehe gegenwärtig nicht vor, bestehende Inhalte von Webseiten zu konvertieren. Aktuell beschränke sich die Entwicklung aber auf statisches HTML und Javascript, sagte Bittorrents Christian Averill zur Pcworld. Entwickler werden jedoch eingeladen, Vorschläge für weitere Funktionen zu machen.

Dennoch sollen sich Webseiten später wie gewohnt interaktiv nutzen lassen. Über das Protokoll ließe sich alles ausliefern, was auch in normalen Webseiten eingebettet werden kann. Das gelte für eingebettete Bilder oder Videostreams, und auch Werbung könne darüber ausgeliefert werden, inklusive Schaltflächen für Social Media oder Analysewerkzeuge wie Google Analytics.

Maelstrom soll für Netzneutralität sorgen

Innerhalb des Torrents ließen sich HTTP/S-Abfragen verarbeiten. Umgekehrt könnte das Protokoll genutzt werden, um bestimmte Inhalte einer Webseite auszuliefern, etwa Bilder oder Videos. Der von Bittorrent entwickelte Maelstrom-Webbrowser soll neben dem Torrent-Protokoll weiterhin auch über HTTP ausgegebene Inhalte verarbeiten können.

Zwar kann Maelstrom nicht verhindern, dass manipulierte Webseiten Malware ausliefern, die kryptografische Verifizierung einzelner Torrent-Pakete bietet aber einen zusätzlichen Schutz gegen die Manipulation von Datenströmen, etwa über Man-in-the-Middle-Angriffe. Da Internet-Service-Provider aber nicht wissen können, woher die Pakete ursprünglich kommen, können sie Inhalte auch nicht gezielt drosseln. Auch das Tracking könnte durch Maelstrom erschwert werden.

Noch lässt sich der Maelstrom-Browser nur auf Einladung ausprobieren.


eye home zur Startseite
bloody.albatross 15. Dez 2014

Als Alternative zur Amazon Cloud zum Serven von Assets (Videos, Audio-Dateien, Bilder...

bloody.albatross 15. Dez 2014

Wenn man unter KDE ktorrent und den dabei mitgelieferten magnet URL KIO slave installiert...

Rulf 15. Dez 2014

das kann aber mmn auch an der operation exit-node liegen...ein großteil dieser knoten...

azeu 14. Dez 2014

anonym ist freenet auch nur, wenn man es richtig nutzt. Wenn man z.B. zu gierig ist, und...

azeu 14. Dez 2014

Diesen Effekt hatte ich damals beim P2P oft (Limewire, Kaazaa etc.). Suchte man etwas...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. über Ratbacher GmbH, München
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. 379,90€
  3. 1169,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: MacBook-Konkurrenz?

    Niaxa | 21:12

  2. Re: Keine echten Verbesserungen mehr seit ca. 5...

    osolemio84 | 21:10

  3. Re: Wo sind die Applehater...

    Niaxa | 21:10

  4. Re: Skandal!!

    Arkarit | 21:09

  5. Re: normale Schraubendreher...

    Filius | 21:06


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel