Abo
  • Services:
Anzeige
Projekt: Facebook prüft Freigabe für Kinder unter 13
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Projekt: Facebook prüft Freigabe für Kinder unter 13

Projekt: Facebook prüft Freigabe für Kinder unter 13
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Facebook überprüft eine kontrollierte Freigabe für Kinder, um Eltern die Möglichkeit zu geben, Freundschaften ihrer Kinder in dem sozialen Netzwerk erst zuzustimmen.

Facebook arbeitet daran, das soziale Netzwerk für Kinder unter 13 zu öffnen. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, sollen die Kindernutzerkonten an die der Eltern gekoppelt werden, damit sie eine Facebook-Freundschaft zuvor überprüfen und ihr gegebenenfalls zustimmen können.

Anzeige

Damit lockt auch ein lukrativer Markt: Eltern könnte auch die Spielenutzung ihrer Kinder berechnet werden.

Bislang lässt Facebook die Nutzung von Menschen unter 13 Jahren nicht zu, viele Kinder haben dennoch unter falschen Altersangaben einen Zugang. Laut einer US-Verbraucherorganisation hatten 2011 rund 7,5 Millionen Kinder unter 13 Jahren ein Facebook-Nutzerkonto.

Facebook habe bereits Verhandlungen mit Diensten zur Identitätsverifikation geführt, um die Zustimmung von Eltern zur Facebook-Nutzung ihrer Kinder prüfen zu können. Mit dem Unterhaltungskonzern Disney hat Facebook für Accounts für Kinder verhandelt, hat die Zeitung erfahren.

Wegen zu erwartender Kritik von Datenschützern und dem schwierigen Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt und Cybermobbing in einem sozialen Netzwerk versuche Facebook eine Nutzung für Kinder äußerst behutsam zu planen. Es sei aber auch noch möglich, dass das Projekt komplett gestoppt werde, so das Wall Street Journal.

Die deutsche Organisation Jugendschutz.net hat in ihrem Bericht für 2011 kritisiert, dass Facebook sich nicht an deutsche Schutzstandards halte. Facebook höhle den Jugendschutz aus, schreibt Jugendschutz.net. Zwar seien die Profile minderjähriger Nutzer inzwischen sicherer vorkonfiguriert, die Einstellungen reichten jedoch nicht aus, um Sicherheit zu gewährleisten. Auf Beschwerden reagiere Facebook oft nur unzureichend, proaktive Maßnahmen hinsichtlich der Entfernung jugendgefährdender Inhalte seien nicht ersichtlich.


eye home zur Startseite
soutaor 16. Jun 2012

Wenn sie sich aufgrund ihres Alters nicht anmelden können, melden sie sich eben mit...

matok 04. Jun 2012

Kinderriegel für die Extraportion Milch.

S-Talker 04. Jun 2012

..., welches in den 100 Mrd Börsenwert eingepreist ist, wird man damit auch nicht...

Thaodan 04. Jun 2012

So was ähnliches dachte ich mir auch als ich das gelesen habe, quasi kontrollierte...


STEREOPOLY / 18. Jun 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bike o' bello Radsportversand GmbH & Co KG, St. Leon-Rot
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  3. MAGMA GmbH, Aachen
  4. ADAC SE, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue Versionen.

    Bizzi | 05:12

  2. Re: Der Herkunft aus den USA geschuldet...

    nexusbs | 04:05

  3. Re: 15 min? Dann aber mit 60 Bildern die Sekunde..

    ManMashine | 04:03

  4. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  5. ganz einfach

    nexusbs | 03:35


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel