Projekt: Facebook prüft Freigabe für Kinder unter 13
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Projekt Facebook prüft Freigabe für Kinder unter 13

Facebook überprüft eine kontrollierte Freigabe für Kinder, um Eltern die Möglichkeit zu geben, Freundschaften ihrer Kinder in dem sozialen Netzwerk erst zuzustimmen.

Anzeige

Facebook arbeitet daran, das soziale Netzwerk für Kinder unter 13 zu öffnen. Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, sollen die Kindernutzerkonten an die der Eltern gekoppelt werden, damit sie eine Facebook-Freundschaft zuvor überprüfen und ihr gegebenenfalls zustimmen können.

Damit lockt auch ein lukrativer Markt: Eltern könnte auch die Spielenutzung ihrer Kinder berechnet werden.

Bislang lässt Facebook die Nutzung von Menschen unter 13 Jahren nicht zu, viele Kinder haben dennoch unter falschen Altersangaben einen Zugang. Laut einer US-Verbraucherorganisation hatten 2011 rund 7,5 Millionen Kinder unter 13 Jahren ein Facebook-Nutzerkonto.

Facebook habe bereits Verhandlungen mit Diensten zur Identitätsverifikation geführt, um die Zustimmung von Eltern zur Facebook-Nutzung ihrer Kinder prüfen zu können. Mit dem Unterhaltungskonzern Disney hat Facebook für Accounts für Kinder verhandelt, hat die Zeitung erfahren.

Wegen zu erwartender Kritik von Datenschützern und dem schwierigen Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt und Cybermobbing in einem sozialen Netzwerk versuche Facebook eine Nutzung für Kinder äußerst behutsam zu planen. Es sei aber auch noch möglich, dass das Projekt komplett gestoppt werde, so das Wall Street Journal.

Die deutsche Organisation Jugendschutz.net hat in ihrem Bericht für 2011 kritisiert, dass Facebook sich nicht an deutsche Schutzstandards halte. Facebook höhle den Jugendschutz aus, schreibt Jugendschutz.net. Zwar seien die Profile minderjähriger Nutzer inzwischen sicherer vorkonfiguriert, die Einstellungen reichten jedoch nicht aus, um Sicherheit zu gewährleisten. Auf Beschwerden reagiere Facebook oft nur unzureichend, proaktive Maßnahmen hinsichtlich der Entfernung jugendgefährdender Inhalte seien nicht ersichtlich.


soutaor 16. Jun 2012

Wenn sie sich aufgrund ihres Alters nicht anmelden können, melden sie sich eben mit...

matok 04. Jun 2012

Kinderriegel für die Extraportion Milch.

S-Talker 04. Jun 2012

..., welches in den 100 Mrd Börsenwert eingepreist ist, wird man damit auch nicht...

Thaodan 04. Jun 2012

So was ähnliches dachte ich mir auch als ich das gelesen habe, quasi kontrollierte...

Kommentieren




Anzeige

  1. Fachreferent (m/w) HGÜ-Technik und Datenmanagement
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Senior Software Engineer (m/w) ASP.NET und SharePoint
    adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  3. CMS-Architekt (m/w) mit dem Schwerpunkt Enterprise Web-CMS
    adesso AG, Berlin, Dortmund, Stuttgart
  4. IT-Administratorin/IT-Admini- strator - Netzwerk- und Firewalladministration, Storage (SAN / NAS), Vmware vSphere
    Kreis Offenbach, Offenbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Musik-Filme u. Konzerte auf Blu-ray/DVD bis zu 40% reduziert
  2. A.I. - Künstliche Intelligenz (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  3. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR - nur 5€ pro Film!
    (u. a. Inception, The Dark Knight Rises, Project X, Sieben, The Lego Movie, Kill the Boss)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Update Amazon wertet Fire TV auf
  2. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  3. Streaming-App Allcast für iOS ist fertig

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer
  3. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Re: Was ist der Punkt?

    aFrI | 19:44

  2. Re: Mit "Aufhübschen"

    AveN | 19:44

  3. Re: Wenn der Übestand zu gering ist wird man doch...

    oakmann | 19:40

  4. Re: Geheim?

    rostwolke | 19:38

  5. Re: Hier die Lösung

    spantherix | 19:37


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel