Abo
  • Services:
Anzeige
Project Unity
Project Unity (Bild: Bacteria)

Project Unity: 15 Konsolen in einem Kasten

Project Unity
Project Unity (Bild: Bacteria)

Ein Controller, ein Stromkabel und ein Scart-Anschluss - aber vollen Zugriff auf die Originalhardware von 15 Konsolen und sogar 18 Formate erlaubt Project Unity, das Bastelprojekt eines Modders.

Eine Playstation 2, eine Dreamcast, eine NES und noch jede Menge weitere Konsolen hat ein britischer Bastler namens John "Bacteria" Grayson in einem Kasten untergebracht. Der eigentliche Clou ist, dass ein Spieler mit nur einem Controller den vollen Zugriff auf jedes der Geräte hat, außerdem kommt das Project Unity mit nur einem Strom- und einem Scart-Anschluss aus.

Anzeige
 
Video: Project Unity - 15 Konsolen in einem Gehäuse

Insgesamt befindet sich Originalhardware von 15 Konsolen in dem Kasten. Weil drei Geräte, darunter die Playstation 2, abwärtskompatibel sind, unterstützt er sogar 18 Formate. Die erste Xbox hat es übrigens wegen Platzmangels, Stromverbrauchs und auch schlicht Desinteresses seitens "Bacteria" nicht in die Konsolenkiste geschafft.

Der Bastler hat nach eigenen Angaben rund 3.500 Stunden Arbeit und 700 Britische Pfund (circa 820 Euro) in Project Unity investiert. Verkaufen möchte er seinen Multiformatapparat nicht. Er liefert im Video auf seiner Homepage aber eine Anleitung, mit deren Hilfe sich Interessenten selbst ein derartiges Gerät bauen können.


eye home zur Startseite
EvilDragon 19. Apr 2013

Bacteria ist mit seinen Mods in der Retroszene schon fast legendaer. Er hat schon zig...

Hotohori 18. Apr 2013

Treffer, versenkt! Da überschätzt Jemand ganz gewaltig Emulation gegenüber original...

GodsBoss 17. Apr 2013

Das kannst du sicherlich belegen. Warum sollte das jemand begründen? Mit was Leute ihre...

caddy77 16. Apr 2013

Pahh, dann kennst du nicht die QuickJoy II Turbo MIT Microtastern! Die gehen seit...

ölpest 16. Apr 2013

okay... danke... sonst wärs echt unnötig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Apracor GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  3. Neoperl GmbH, Müllheim
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Linux für 2,5 Milliarden $

    RichardEb | 19:13

  2. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Sicaine | 19:09

  3. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    sebastian4699 | 19:07

  4. Re: In der Firma nutzen wir Thunderbird...

    throgh | 19:06

  5. Re: Ockhams Rasiermesser

    docfeelgood | 19:05


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel