Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Project Rigel will Microsoft kollaborative Skype-Meetings in mehr Konferenzräume bringen.
Mit Project Rigel will Microsoft kollaborative Skype-Meetings in mehr Konferenzräume bringen. (Bild: Microsoft)

Project Rigel: Skype-Meetings für Hardware, die nicht von Microsoft kommt

Mit Project Rigel will Microsoft kollaborative Skype-Meetings in mehr Konferenzräume bringen.
Mit Project Rigel will Microsoft kollaborative Skype-Meetings in mehr Konferenzräume bringen. (Bild: Microsoft)

Wenn ein Surface Hub zu teuer für Skype-Meetings ist, soll Microsofts Project Rigel helfen. Mit den Partnern Logitech und Polycom plant das Unternehmen kostengünstige Alternativen für den Konferenzraum und setzt auf Windows 10.

Microsoft will mit dem neuen Project Rigel Skype-Meetings in nahezu allen Konferenzräumen möglich machen. Es geht dabei vor allem darum, den typischen Konferenzraum mit einem Projektor oder einem Display und einem Telefon zu bedienen. Eigentlich würde Microsoft lieber den Surface Hub dafür in den Büros sehen. Doch der Hub ist nicht gerade günstig, bietet allerdings viele interessante Möglichkeiten.

Anzeige

Microsoft verspricht mit Project Rigel Konferenzmöglichkeiten, die mit der Zusammenarbeit via Surface Hub vergleichbar sind, und das bei geringeren Kosten, da sich ein Unternehmen die Hardware etwas freier zusammenstellen kann. Der Konzern bleibt dabei allerdings recht unspezifisch. Windows-10-Geräte sollen für die Funktionen sorgen und Skype-for-Business-Meetings ermöglichen. Außerdem wird es Hardwarepartner geben, die etwa ihre Kameras oder Audiosysteme für Skype-Meetings zertifizieren. Dazu gehören Logitech und Polycom. Logitech konzentriert sich dabei auf einzelne Komponenten, während Polycom ganze Lösungen anbieten möchte.

Erst im zweiten Halbjahr 2016 sollen die ersten Systeme verfügbar sein. Das hängt aber von den Partnern ab und dürfte erklären, warum es noch an Details mangelt. Zu den zu erwartenden Kosten äußert sich Microsoft ebenfalls nicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Unitymedia GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Und Abzocktendenzen?

    Moe479 | 05:05

  2. Re: Hosted Exchange

    Moe479 | 05:02

  3. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Pjörn | 03:49

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    flauschi123 | 03:42

  5. Re: Fand solche Dienste eh etwas sinnlos

    grslbr | 03:37


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel