Abo
  • Services:
Anzeige
Elektromotorrad Project Live Wire
Elektromotorrad Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)

Project Live Wire: Elektrische Harley Davidson kreischt wie eine Turbine

Harley Davidson hat ein Motorrad vorgestellt, das mit einem großen Akku und einem leistungsfähigen Elektromotor in unter 4 Sekunden 100 km/h erreicht. Doch das typische, dumpfe Motorgeräusch fehlt. Überzeugt das die Kunden?

Anzeige

Es ist kein tiefes, dumpfes Motorgeräusch, das aus der Harley Davidson Live Wire kommt, sondern ein turbinenhaftes Jaulen. Aber eindrucksvoll ist es dennoch, was das Unternehmen aus Milwaukee entwickelt hat: Das Project Live Wire soll dem skeptischen Publikum auf einer Tour in den USA und später auch in Europa vorgeführt werden, bei der es auch ausprobiert werden kann. Das ist auch notwendig, um Fahrer davon zu überzeugen, dass echte Kerle und Mädels nicht unbedingt Benzin brauchen.

Die Harley Project Live Wire soll mit einer Akkufüllung 85 km weit und in unter 4 Sekunden auf 100 km/h kommen. Ein Schaltgetriebe ist dank des Elektromotors überflüssig, und natürlich gibt es auch kein Auspuffrohr.

  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)

Trotzdem besitzt die elektrische Harley ein wiedererkennbares Fahrgeräusch, das nicht etwa vom Band kommt, sondern dem Elektromotor und dem Antriebsstrang entstammt. Es ist am ehesten mit einem Turbinentriebwerk vergleichbar, auch wenn es natürlich nicht so laut ist.

Harley Davidson hat sehr wenige technische Details preisgegeben, da es sich bei Project Live Wire nicht um das endgültige Modell handelt, das im Laden stehen wird. Der Akku mit 113 kg Gewicht soll eine Kapazität von 10 kWh aufweisen und innerhalb von etwa 3,5 Stunden aufgeladen werden können - an einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Der Motor soll ungefähr auf 74 PS kommen und ein Drehmoment von 70,5 Newtonmetern erreichen.

Nach Berichten diverser US-Publikationen soll die verkaufsfertige Version des Harley Davidson Project Live Wire erst Ende 2016 bei den Händlern stehen. Bis dahin dürfte sich die Akkutechnik deutlich weiterentwickelt haben.


eye home zur Startseite
tomatentee 23. Jun 2014

Mhh, hab grad keine 15K für 'ne E-Mopete über. Könnte mir von meinem alten herrn aber...

Prypjat 23. Jun 2014

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/audi-entwickelt-neue-turbo-technik-mit-dem-e...

tomatentee 23. Jun 2014

http://youtu.be/g6x67gyo2hU Sobald ihr Dosentreiber nicht mehr grundsätzlich unaufmerksam...

flasherle 23. Jun 2014

fast jeder aktuelle supersportler schafft kaum mehr...

flasherle 23. Jun 2014

du kannst dagegen tatsächlich kaum was machen, während er einfach wo anders hinziehen kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  2. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 187,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 195€)
  3. 49,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  2. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  3. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  4. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  5. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  6. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  7. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  8. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  9. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  10. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

  1. Re: Mäuse ohne seitliche Back/Forward Tasten

    Sammie | 17:50

  2. Re: Gewährleistungsrecht

    unbuntu | 17:48

  3. Re: Nokia, bitte bau wieder Smartphones

    pk_erchner | 17:48

  4. Re: vibrationsalarm auch als wecker?

    bLaSpHeMy | 17:47

  5. Re: Wie teuer muss ein Router sein

    Roxor524 | 17:47


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel