Abo
  • Services:
Anzeige
Elektromotorrad Project Live Wire
Elektromotorrad Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)

Project Live Wire: Elektrische Harley Davidson kreischt wie eine Turbine

Harley Davidson hat ein Motorrad vorgestellt, das mit einem großen Akku und einem leistungsfähigen Elektromotor in unter 4 Sekunden 100 km/h erreicht. Doch das typische, dumpfe Motorgeräusch fehlt. Überzeugt das die Kunden?

Anzeige

Es ist kein tiefes, dumpfes Motorgeräusch, das aus der Harley Davidson Live Wire kommt, sondern ein turbinenhaftes Jaulen. Aber eindrucksvoll ist es dennoch, was das Unternehmen aus Milwaukee entwickelt hat: Das Project Live Wire soll dem skeptischen Publikum auf einer Tour in den USA und später auch in Europa vorgeführt werden, bei der es auch ausprobiert werden kann. Das ist auch notwendig, um Fahrer davon zu überzeugen, dass echte Kerle und Mädels nicht unbedingt Benzin brauchen.

Die Harley Project Live Wire soll mit einer Akkufüllung 85 km weit und in unter 4 Sekunden auf 100 km/h kommen. Ein Schaltgetriebe ist dank des Elektromotors überflüssig, und natürlich gibt es auch kein Auspuffrohr.

  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
  • Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)
Harley Davidson Project Live Wire (Bild: Harley Davidson)

Trotzdem besitzt die elektrische Harley ein wiedererkennbares Fahrgeräusch, das nicht etwa vom Band kommt, sondern dem Elektromotor und dem Antriebsstrang entstammt. Es ist am ehesten mit einem Turbinentriebwerk vergleichbar, auch wenn es natürlich nicht so laut ist.

Harley Davidson hat sehr wenige technische Details preisgegeben, da es sich bei Project Live Wire nicht um das endgültige Modell handelt, das im Laden stehen wird. Der Akku mit 113 kg Gewicht soll eine Kapazität von 10 kWh aufweisen und innerhalb von etwa 3,5 Stunden aufgeladen werden können - an einer handelsüblichen Haushaltssteckdose. Der Motor soll ungefähr auf 74 PS kommen und ein Drehmoment von 70,5 Newtonmetern erreichen.

Nach Berichten diverser US-Publikationen soll die verkaufsfertige Version des Harley Davidson Project Live Wire erst Ende 2016 bei den Händlern stehen. Bis dahin dürfte sich die Akkutechnik deutlich weiterentwickelt haben.


eye home zur Startseite
tomatentee 23. Jun 2014

Mhh, hab grad keine 15K für 'ne E-Mopete über. Könnte mir von meinem alten herrn aber...

Prypjat 23. Jun 2014

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/audi-entwickelt-neue-turbo-technik-mit-dem-e...

tomatentee 23. Jun 2014

http://youtu.be/g6x67gyo2hU Sobald ihr Dosentreiber nicht mehr grundsätzlich unaufmerksam...

flasherle 23. Jun 2014

fast jeder aktuelle supersportler schafft kaum mehr...

flasherle 23. Jun 2014

du kannst dagegen tatsächlich kaum was machen, während er einfach wo anders hinziehen kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Plansee Group Service GmbH, Reutte (Österreich)
  4. Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH über PME Personal- und Managemententwicklung Horst Mangold, Offenbach am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Multitasking

    Bouncy | 18:56

  2. Re: Ab der kommerziellen Firma..

    LoopBack | 18:52

  3. Re: Einnahmequellen?

    Blindie | 18:52

  4. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Blindie | 18:50

  5. Re: Zahlsrtrahl

    dorian6 | 18:37


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel