Project Fiona: Razer baut Gaming-Tablet nach Kundenwünschen
Project Fiona - Razer ließ Kunden über Gaming-Tablet abstimmen. (Bild: Razer)

Project Fiona Razer baut Gaming-Tablet nach Kundenwünschen

Razers Tablet-PC mit dem Codenamen Project Fiona nimmt Form an. Die Kunden haben entschieden, dass das Windows-8-Gerät ein Gaming-System mit High-End-Ausstattung sein soll.

Anzeige

Der Notebook-, Tastatur- und Maushersteller Razer hat seine einwöchige Kundenbefragung für das Project Fiona abgeschlossen. Die Kunden wünschen sich, dass das Windows-8-basierte 10,1-Zoll-Gaming-Tablet mit High-End-Ausstattung kommt - selbst wenn das bedeutet, dass es doppelt so dick und so schwer ist wie etwa ein iPad.

Bei der Hardwareausstattung wünschen sich die Gamer eine Intel-CPU vom Typ Core i5 oder i7, dazu einen diskreten Mittelklasse-Grafikchip, der Hardcore-PC-Gaming unterwegs mit mittleren Grafikeinstellungen ermöglicht. Außerdem haben sich die Befragten für Controller entschieden, die sich abnehmen lassen. Der Preis soll bei 1.300 bis 1.500 US-Dollar liegen.

"Es ist wahrscheinlich wirklich das erste Gaming-Tablet, das für Gamer designt wurde. Durch Gamer", schreibt Razer-Chef Min-Liang Tan in einem Facebook-Eintrag. Ein Bild zeigt dort einen Tablet-PC mit seitlich an Griffen angebrachten, Nunchuck-ähnlichen Gamepads. Das finale Produkt dürfte etwas anders aussehen.

  • Project Fiona - Konzeptbild des kommenden Razer-Tablet-PCs für Spielefans (Bild: Razer)
Project Fiona - Konzeptbild des kommenden Razer-Tablet-PCs für Spielefans (Bild: Razer)

Bei einem im Oktober 2012 bei der US-Behörde FCC eingereichten Fiona-Design waren die Griffe nicht mehr vorhanden - und ein Controller wurde als Zubehör gelistet. Parallel zu der Befragung hat Razer offenbar schon am Hardwaredesign gearbeitet. Letztlich war zu erwarten, dass sich die Gamer für ein High-End-Tablet entscheiden würden.


burzum 13. Dez 2012

... das nun auch endlich die ganzen Bewegungsfaulen endlich mal zu (Kraft-) Sport kommen...

razziel 13. Dez 2012

Also ich habe drei Mäuse von Razer und ein Mousepad, und die funkltionieren alle noch...

Natchil 12. Dez 2012

Ich glaube die von Razr sind schon keine Idioten. Die werden wohl schon keine großartigen...

Schalk81 12. Dez 2012

Die Frage ist berechtigt. Sind die Controller abnehmbar, um sie wegzupacken und das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Architekt (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe
  3. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. SAP ABAP-Entwickler (m/w)
    DPD GeoPost (Deutschland) GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel