Project Eternity: Mac OS, Linux und Deutsch sind geschafft
Project Eternity (Bild: Obsidian Entertainment)

Project Eternity Mac OS, Linux und Deutsch sind geschafft

Das Rollenspiel Project Eternity entwickelt sich zu einem der erfolgreichsten Crowdfunding-Spieleprojekte auf Kickstarter. Jetzt sind weitere Hürden genommen - und die nächsten Ziele im Visier.

Anzeige

Über 2,2 Millionen US-Dollar haben die bislang mehr als 50.000 Unterstützer bereits für Project Eternity über Kickstarter bereitgestellt. Damit hat das Rollenspiel von Obsidian Entertainment inzwischen mehrere Hürden genommen, was unter anderem bedeutet: Von dem Programm, das auf der Unity-3D-Engine basiert, wird es Versionen für Mac OS und für Linux geben, außerdem ist die Übersetzung ins Deutsche, Französische und Spanische gesichert. Außerdem wird es laut den Entwicklern über das Portal Gog.com eine Version ohne Kopierschutz geben.

Das nächste Ziel sind nach Angaben von Obsidian Systeme zum Herstellen und Verzaubern von Gegenständen. Sie scheinen erreichbar, immerhin liegen sie bei 2,4 Millionen US-Dollar, wofür derzeit noch rund 14 Tage Zeit bleiben. Außerdem soll das Spiel damit schlicht noch etwas größer werden - bereits jetzt haben die Entwickler angeblich unter anderem neue Quests, Dungeons und zwei zusätzliche Rassen hinzugefügt.

Wer mindestens 20 US-Dollar für Project Eternity bereitstellt, erhält per Steam eine Downloadversion mit Kickstarter-Unterstützer-exklusiven Ingame-Inhalten. Wer 10.000 US-Dollar investiert, kann unter anderem an der Launch-Party teilnehmen, bekommt eine Führung durch die Räume von Obsidian und kann mit einem Entwickler seiner Wahl ein Brett- oder Rollenspiel seiner Wahl spielen.


benji83 05. Okt 2012

Was das (bzw Modbarkeit im Allgemeinen) anging waren die Infinity Engine eigentlich immer...

tangonuevo 04. Okt 2012

Vertrieb ist sowohl über Steam als auch DRM-los über GOG (Grand-old-Games). Wie sie Mac...

tangonuevo 04. Okt 2012

Sicherlich. Denn die Spiele auf die sich Obsidian bezieht, wie Planescape Torment und...

reinhildi 02. Okt 2012

Wieso geht der Link nicht, der unter dem Projektnamen verweist? Jeder Mensch erwartet die...

lolig 02. Okt 2012

Nene dann würde es Project Duke Nukem Fantasy heißen ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)
  2. Gruppenleiter (m/w) für Software-Qualitätsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  2. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  3. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  4. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  5. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  6. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  7. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  8. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  9. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  10. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel