Abo
  • Services:
Anzeige
Projekt Awakened (Bild auf Basis Unreal Engine 3)
Projekt Awakened (Bild auf Basis Unreal Engine 3) (Bild: Phosphor Games)

Project Awakened: Open-Charakter-Spiel auf Basis der Unreal Engine 4

Projekt Awakened (Bild auf Basis Unreal Engine 3)
Projekt Awakened (Bild auf Basis Unreal Engine 3) (Bild: Phosphor Games)

Die Mitarbeiter von Phosphor Games haben bei der Entwicklung der Unreal Engine 4 geholfen. Jetzt stellen sie ein PC-Action-Projekt mit interessanten Ideen vor.

Nicht die offene Welt soll vielfältige Möglichkeiten für Spieler bieten, sondern vor allem beim Charakter soll es viel weniger Beschränkungen als sonst in Computerspielen geben: Das ist die Idee hinter Project Awakened, für das Phosphor Games aus Chicago über Kickstarter mindestens 500.000 US-Dollar sammeln möchte. Es soll weder Klassen noch Talentbäume geben - stattdessen sollen die Fähigkeiten der Hauptfigur aus einer Vielzahl von Skills modular zusammenstellbar sein.

Anzeige

Ein unsichtbarer Held soll die Gegner heimlich betören und sie so anstacheln können, dass sie sich untereinander bekämpfen. Ein schneller Held soll einfach durch die feindlichen Reihen sprinten, ein anderer die Widersacher festfrieren können. Wie die Entwickler trotzdem eine sinnvolle Balance hinbekommen wollen, haben sie noch nicht gesagt.

Allerdings dürften sie sich der Probleme natürlich bewusst sein - schließlich handelt es sich bei den Mitarbeitern von Phosphor Games zum großen Teil um Branchenveteranen. Das Grundkonzept für Project Awakened entstand nach ihren Angaben schon vor Jahren bei Midway unter dem Titel Hero. Die Neuauflage, so schreiben sie, hätten sie bei jedem wichtigen Publisher vorgestellt - denen sei das ungewöhnliche Konzept aber zu riskant gewesen.

Project Awakened soll auf der Unreal Engine 4 (UE4) basieren und über Steam erscheinen. Mit der Engine kennen sich die Entwickler aus: Nach eigenen Angaben haben sie Epic Games bei der Entwicklung geholfen. Das Actionspiel ist bislang für PC angekündigt - die bislang einzige Plattform, für die UE4 offiziell bestätigt ist. Zwischen den Zeilen lassen die Entwickler aber durchblicken, dass durchaus auch eine Version für Mac OS denkbar ist - schließlich unterstützt Steam auch das Apple-Betriebssystem. Fassungen für die Next-Generation-Konsolen seien dagegen in sehr weiter Ferne.

Nach den Plänen der Entwickler soll Project Awakened im August 2014 fertig werden. Wie immer bei Kickstarter-Projekten gilt: Das Vorhaben kann in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Unterstützer ihr Geld wiedersehen.


eye home zur Startseite
Ketzer2002 07. Feb 2013

Mhhhh, früher waren die Spieler froh, wenn sie ihre Zauber auf 99% gebracht haben und...

wmayer 07. Feb 2013

Können aber einem Spieler helfen, damit dieser nicht total verskillt und den Bereich, den...

Levial 07. Feb 2013

Werde ich unterstützen. Habe schon mehr Geld für Spiele bezahlt die schlechter als das...

violator 06. Feb 2013

Also Bloom seh ich da eigentlich gar nicht, eher DOF-Effekte. Und die sind auch nur bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 368,99€
  3. 139,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Re: Es wird immer was vergessen

    1ras | 21:21

  2. Re: WPS?

    David64Bit | 20:47

  3. Re: Why not both?

    Siberian Husky | 20:39

  4. Re: 1. Juli 2017

    FZ00 | 20:38

  5. einfaches failsave mit dem Home-WLAN...

    jude | 20:37


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel