Abo
  • Services:
Anzeige
Das modulare Smartphone von Project Ara
Das modulare Smartphone von Project Ara (Bild: Motorola)

Elektromagnete halten Module in Position

Anzeige

Die Module werden durch kleine Magneten in Position gehalten. In den Modulen selbst sind dafür Elektromagneten eingebaut, deren Kraft im ausgeschalteten Zustand ausreichen soll, damit die Module nicht aus der Halterung fallen. Wird das Smartphone eingeschaltet, verstärkt sich die Magnetkraft - dadurch sollen die Bausteine im laufenden Betrieb nicht aus Versehen herausfallen. Die Strom- und Datenübertragung erfolgt über eine Mipi-konforme Schnittstelle.

Hot-Swap-Funktion für Akkutausch bei laufendem Betrieb

Auch der Akku soll als Modul angeboten werden. Zusätzlich haben die Rahmen einen eingebauten Akku, der die Energieversorgung auch dann gewährleistet, wenn der Hauptakku herausgenommen und gegen einen anderen getauscht wird. Eine ähnliche Technik nutzt beispielsweise Panasonic bei einigen Geräten (Hot Swap).

Die Rahmen sollen laut Eremenko von Google hergestellt werden, für die Module sollen auch Fremdhersteller gewonnen werden. Dafür soll ein Module Developer Kit (MDK) vorgestellt werden, das die Modulentwicklung ermöglicht. Zudem wird am 15. und 16. April 2014 eine erste Entwicklerkonferenz in San Francisco abgehalten.

Google soll es nicht um Gewinn gehen

Zur Preisgestaltung äußert sich Eremenko ebenfalls. Das günstigste Project-Ara-Modell soll Produktionskosten von 50 US-Dollar nicht übersteigen, ist allerdings technisch dementsprechend schwach ausgestattet. Eremenko bezeichnet ein solches Gerät als Übergang zwischen Feature Phone und Smartphone. Generell gehe es Google bei Project Ara weniger darum, eine hohe Gewinnmarge zu haben, als um die Einführung neuer Technik. Angesichts der Preispolitik bei den letzten Nexus-Geräten ist ein solcher Schritt durchaus denkbar und möglich, dass die Basismodelle zu einem vergleichsweise geringen Preis erscheinen.

Die Frage, ob nächstes Jahr bereits erste Nutzer ein Project-Ara-Smartphone benutzen werden, hat Eremenko zumindest nicht verneint. Geräte für Entwickler sollen seiner Aussage nach bereits deutlich früher bereitstehen. Einen genauen Zeitplan nannte er allerdings nicht.

 Project Ara: Neue Details zu modularem Smartphone

eye home zur Startseite
KritikerKritiker 07. Mär 2014

Naja, wir werden ja sehen wie es bis dahin aussieht.

KritikerKritiker 07. Mär 2014

Siehe Beitrag über deinem.

Anonymer Nutzer 05. Mär 2014

Auf der Arbeit ein Smartphone ohne Kamera.

t1 04. Mär 2014

Danke für den Link

Kasabian 03. Mär 2014

ich habe eines. Oder sagen wir mal ich kann hier noch allerhand austauschen und selbst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Karlsfeld
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld
  4. BREKOM GmbH, Pa­der­born


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  2. und 15€ Cashback erhalten
  3. 47,50€

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: omfgwtfrly?

    igor37 | 22:04

  2. Re: geHyptes Produkt - 99% der Leute können das...

    Pitstain | 22:04

  3. Re: ...Vielzahl der meistgehörten Songs...

    ecv | 21:58

  4. Musterprozesse, Prozesskostenhilfe

    pointX | 21:53

  5. Re: asus kapiert es nicht

    igor37 | 21:51


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel