Produktionspanne: Sony stoppt Verkauf des Xperia Tablet S
Vorstellung des Sony Xperia Tablet S auf einer Elektronikmesse in Japan (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Produktionspanne Sony stoppt Verkauf des Xperia Tablet S

Nur einen Monat nach dem Marktstart stoppt Sony den Verkauf seines als wasserdicht vermarkteten Xperia Tablet S. Ein Spalt zwischen Bildschirm und Gehäuse mache das Gerät anfällig für Wasserschäden.

Anzeige

Produktionspanne bei Sony: Der Elektronikkonzern hat den weltweiten Verkauf seines als wasserdicht vermarkteten Xperia Tablet S gestoppt. Eine Lücke zwischen Bildschirm und Gehäuse mache das Gerät anfällig für Wasserschäden, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Verantwortlich dafür seien Fehler in der Produktion des chinesischen Werks, in dem das Tablet hergestellt wird, habe Sony mitgeteilt. Wann das Tablet wieder verkauft wird, stehe noch nicht fest.

In Deutschland ist das Xperia Tablet S mit den Modellbezeichnungen SGPT121 und SGPT122 verkauft worden. Den Käufern biete Sony ab Ende Oktober ein kostenloses Inspektions- und Reparaturprogramm an, berichtet Handelsbatt Online, das sich bei dem Hersteller erkundigte. Bis dahin sollten die Geräte vor Feuchtigkeit geschützt werden.

Sony hat nach eigenen Angaben seit dem Verkaufsstart am 7. September 2012 rund 100.000 Xperia Tablet S weltweit verkauft. Das Android-Tablet soll ein spritzwassergeschütztes Gehäuse besitzen. In Deutschland wurde das Tablet in der günstigsten Variante mit 16 GByte Speicher für rund 390 Euro verkauft.


Endwickler 08. Okt 2012

Welche anderen wasserdichten Tablets. mal davon abgesehen, dass Sony hier gerade...

nixidee 08. Okt 2012

Hat Sony einen Krieg verloren? Das Handelsblatt spricht korrekterweise vom...

Kommentieren


Tablet Test, Vergleich und News - Tabletlounge.de / 06. Okt 2012

Sony erhebt Verkaufsstopp über Xperia Tablet S



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel