Privatsphäre: Facebook warnt Arbeitgeber, nach dem Passwort zu fragen
(Bild: Michael Dalder/Reuters)

Privatsphäre Facebook warnt Arbeitgeber, nach dem Passwort zu fragen

Arbeitgeber fragen im Vorstellungsgespräch nach den Zugangsdaten zum Facebook-Konto von Bewerbern. Facebook will dagegen jetzt rechtlich vorgehen und Druck auf den Gesetzgeber ausüben.

Anzeige

Facebook hat Unternehmen und Behörden davor gewarnt, die Zugangspasswörter von Mitgliedern des sozialen Netzwerks zu fordern. Arbeitgebern, die Nutzernamen und Passwort verlangten, wurden rechtliche Schritte angedroht. Die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) hatte in dieser Woche mehrere Fälle dokumentiert, in denen bei Vorstellungsgesprächen von Bewerbern der Zugang zum Facebook-Profil verlangt wurde, damit der persönliche Hintergrund geprüft werden könne.

Robert Collins berichtete, dass er bei einer Rückkehr in die Beschäftigung in den Sicherheitsdienst einer Behörde im US-Bundesstaat Maryland beim Einstellungsgespräch nach seinen Facebook-Login-Daten gefragt wurde. "Ich brauche den Job, um meine Familie zu ernähren. Ich musste das machen", sagte er.

Erin Egan, Chief Privacy Officer bei Facebook, erklärte: "Ein Anwender sollte nicht gezwungen werden können, private Informationen und Kommunikationstechnologie zu öffnen, nur um einen Job zu bekommen. Und Freunde eines Nutzers sollten sich keine Sorgen machen müssen, dass ihre privaten Informationen oder Mitteilungen vor Unbekannten offengelegt werden, nur weil ein Mitglied nach einer Arbeit sucht."

In den letzten Monaten hätten Beschwerden über solche Forderungen von Vorgesetzten besorgniserregend zugenommen, betonte Egan. Facebook nehme dies sehr ernst und wende sich an Politiker und leite, wo notwendig, rechtliche Schritte ein. Jedes Facebook-Mitglied müsse wissen, dass es das Recht habe, sein Passwort für sich zu behalten. Egan: "Facebook tut sein Bestes, um dieses Recht zu schützen."



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  3. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel