Abo
  • Services:
Anzeige
Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013
Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013 (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Prism-Skandal: Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador

Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013
Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013 (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

US-Informant Edward Snowden hat um Asyl in Ecuador gebeten. Das gab der Außenminister des Landes per Twitter bekannt.

NSA-Whistleblower Edward Snowden hat Asyl in Ecuador beantragt. Das hat der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patiño Aroca per Twitter mitgeteilt. Zuvor war Snowden von Hongkong nach Moskau gereist.

Anzeige

Die Hongkonger Regierung hatte in einer Erklärung mitgeteilt, dass Snowden auf eigenen Wunsch abgereist sei. Der 30-Jährige war am Nachmittag am Flughafen Moskau-Scheremetjewo eingetroffen. Die US-Regierung war über die Abreise informiert worden.

Snowden drohen in den USA bis zu 30 Jahre Haft. Nach einer veröffentlichten Anklage gegen den Informanten wollten die USA die Auslieferung aus Hongkong erwirken.

Snowden wird des Diebstahls und der Spionage durch "die freiwillige unerlaubte Weitergabe von Geheimdienstinformationen an eine nichtautorisierte Person" und der Verbreitung von Informationen zu geheimer "Kommunikationsüberwachung" beschuldigt. Auf jeden der drei Anklagepunkte steht eine Höchststrafe von jeweils zehn Jahren Haft.

Die US-Regierung hatte die Anklage am 14. Juni bei einem Bundesgericht in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia eingereicht, wo Snowdens früherer Arbeitgeber und NSA-Auftragsnehmer Booz Allen Hamilton seinen Sitz hat.

Nachtrag vom 24. Juni 2013, 11:40 Uhr

Medienberichten zufolge sollte Snowden am Montagmittag gegen 14 Uhr Moskauer Zeit (12 Uhr MESZ) mit einem Flugzeug in die kubanische Hauptstadt Havanna fliegen. Von dort aus sollte er nach Ecuador weiterfliegen, wo er Asyl beantragt hat. Die ecuadorianische Regierung prüft nach Angaben von Außenminister Patiño, der sich derzeit in Vietnam aufhält, den Asylantrag. Das Land hat bereits Wikileaks-Gründer Julian Assange Asyl in seiner Londoner Botschaft gewährt.


eye home zur Startseite
Endwickler 25. Jun 2013

Ja, so ist es, Demokratie ist nur ein Begriff, der den Anarchisten im normalen Bürger im...

DY 25. Jun 2013

Du stellst die Kernfrage, hier ist die Antwort: Sozialismus und Kapitalismus sind zwei...

IT.Gnom 24. Jun 2013

Das Google findet keine Staniolhütchen. Entweder eine Verschwörung oder seit kurzem...

Charles Marlow 24. Jun 2013

Du merkst doch, die sind sich bei Assange ganz sicher. Da braucht's dann keine Belege...

Maxiklin 24. Jun 2013

:-) Davon abgesehen gibt es 1000 Verlage, Pressemedien etc., die viel Geld bezahlen für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Deutscher Alpenverein e. V., München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Golem hilf ordentlich mit abzulenken

    Seinfeld13 | 20:46

  2. Feine Sache

    snowhite | 20:41

  3. Re: sd Quattro

    snowhite | 20:34

  4. Mal nicht Nordkorea?

    onkel_joerg | 20:27

  5. Re: Zu Teuer (wie immer)

    goto10 | 20:27


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel