Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013
Kind bei Protesten in Hongkong am 15. Juni 2013 (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Prism-Skandal Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador

US-Informant Edward Snowden hat um Asyl in Ecuador gebeten. Das gab der Außenminister des Landes per Twitter bekannt.

Anzeige

NSA-Whistleblower Edward Snowden hat Asyl in Ecuador beantragt. Das hat der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patiño Aroca per Twitter mitgeteilt. Zuvor war Snowden von Hongkong nach Moskau gereist.

Die Hongkonger Regierung hatte in einer Erklärung mitgeteilt, dass Snowden auf eigenen Wunsch abgereist sei. Der 30-Jährige war am Nachmittag am Flughafen Moskau-Scheremetjewo eingetroffen. Die US-Regierung war über die Abreise informiert worden.

Snowden drohen in den USA bis zu 30 Jahre Haft. Nach einer veröffentlichten Anklage gegen den Informanten wollten die USA die Auslieferung aus Hongkong erwirken.

Snowden wird des Diebstahls und der Spionage durch "die freiwillige unerlaubte Weitergabe von Geheimdienstinformationen an eine nichtautorisierte Person" und der Verbreitung von Informationen zu geheimer "Kommunikationsüberwachung" beschuldigt. Auf jeden der drei Anklagepunkte steht eine Höchststrafe von jeweils zehn Jahren Haft.

Die US-Regierung hatte die Anklage am 14. Juni bei einem Bundesgericht in Alexandria im US-Bundesstaat Virginia eingereicht, wo Snowdens früherer Arbeitgeber und NSA-Auftragsnehmer Booz Allen Hamilton seinen Sitz hat.

Nachtrag vom 24. Juni 2013, 11:40 Uhr

Medienberichten zufolge sollte Snowden am Montagmittag gegen 14 Uhr Moskauer Zeit (12 Uhr MESZ) mit einem Flugzeug in die kubanische Hauptstadt Havanna fliegen. Von dort aus sollte er nach Ecuador weiterfliegen, wo er Asyl beantragt hat. Die ecuadorianische Regierung prüft nach Angaben von Außenminister Patiño, der sich derzeit in Vietnam aufhält, den Asylantrag. Das Land hat bereits Wikileaks-Gründer Julian Assange Asyl in seiner Londoner Botschaft gewährt.


Endwickler 25. Jun 2013

Ja, so ist es, Demokratie ist nur ein Begriff, der den Anarchisten im normalen Bürger im...

DY 25. Jun 2013

Du stellst die Kernfrage, hier ist die Antwort: Sozialismus und Kapitalismus sind zwei...

IT.Gnom 24. Jun 2013

Das Google findet keine Staniolhütchen. Entweder eine Verschwörung oder seit kurzem...

Charles Marlow 24. Jun 2013

Du merkst doch, die sind sich bei Assange ganz sicher. Da braucht's dann keine Belege...

Maxiklin 24. Jun 2013

:-) Davon abgesehen gibt es 1000 Verlage, Pressemedien etc., die viel Geld bezahlen für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadvisor (m/w) IT for Manufacturing
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Field Service Engineer (m/w) für 3D-Drucker
    3D Systems GmbH, Raum Frankfurt, Hamburg, Berlin und deutschlandweit (Home-Office)
  3. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln
  4. SAP Consultant Internal Logistics (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. SAW - 10th Anniversary - Steelbook [Blu-ray]
    16,38€ Release 19.02.
  3. Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. Kill Bobby Z, Brotherhood, Cold Blooded, Dead Man Running)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Maxwell-Grafikkarte

    Die Geforce GTX 970 hat ein kurioses Videospeicher-Problem

  2. Patentanmeldung

    Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

  3. OS X

    Apple will Thunderstrike-Exploits mit Patch verhindern

  4. Soziales Netzwerk

    Justizministerium kritisiert Facebooks neue AGB

  5. Raumfahrt

    Nasa will Mars-Rover mit Helikopter ausstatten

  6. Windows Phone und Tablets

    Die Dropbox-App ist da

  7. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  8. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  9. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  10. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur - eine erste Bilanz
In eigener Sache
Golem pur - eine erste Bilanz
  1. Internet im Flugzeug Gogo benutzt gefälschte SSL-Zertifikate für Youtube
  2. Golem.de 2014 Ein Blick in unsere Zahlen
  3. In eigener Sache Schöne Feiertage!

Filmkritik: In Blackhat steht die Welt am Abgrund
Filmkritik
In Blackhat steht die Welt am Abgrund
  1. Cyberwaffe NSA-Tool Regin im Kanzleramt entdeckt
  2. Rocket Kitten Die Geschichte einer Malware-Analyse
  3. Cyberwaffe Attacke auf EU-Kommission wohl mit NSA- und GCHQ-Tool Regin

Touchboard: Die berührungsempfindliche Märchentante
Touchboard
Die berührungsempfindliche Märchentante
  1. Programmieren mit dem Dilduino Der Vibrator für technische Spielereien
  2. Lehrreiche Geschenke Stille Nacht, Bastelnacht
  3. Circuitscribe ausprobiert Stromkreise malen für Teenies

    •  / 
    Zum Artikel