Prism: Amazon will Kunden im Kampf gegen Spähanfragen unterstützen
(Bild: Amazon.com)

Prism Amazon will Kunden im Kampf gegen Spähanfragen unterstützen

US-Cloud-Anbieter stehen nach dem Prism-Skandal unter Druck. Amazon will Anfragen von Geheimdiensten jedoch nicht widerstandslos hinnehmen.

Anzeige

Der US-Konzern Amazon will seine Kunden aktiv dabei unterstützen, Datenanfragen von Regierungsbehörden gerichtlich abzuwehren. Sollte eine entsprechende Anfrage vorliegen, wolle das Unternehmen den Kunden informieren, der seine Daten bei Amazons Cloud-Dienst gespeichert habe, sagte Terry Wise von Amazon Web Services laut IT-World.com.

Amazon werde den Kunden dabei unterstützen, juristisch gegen eine rechtsverbindliche Anweisung zur Herausgabe von Daten vorzugehen. "Der Datenschutz ist eines der wichtigsten Dinge bei Amazon", begründete Wise am Mittwoch auf einer Debatte zu Cloud Computing die Entscheidung. Er riet seinen Kunden jedoch, bereits vor der Abspeicherung in einem Cloud-Dienst die Daten zu verschlüsseln. Amazon habe keinen Zugriff auf die Verschlüsselung und könne daher nur die verschlüsselten Daten an die Behörden übergeben.

Nach dem Bekanntwerden der US-Spionageprogramme Prism ist auch der Datenschutz bei Cloud-Diensten zum Thema geworden. US-Konzerne befürchten nun, dass ausländische Kunden aus Angst vor der Überwachung ihre Daten außerhalb der USA abspeichern.


tibrob 21. Jun 2013

Ich war ausgehend von der Berichterstattung der letzten Wochen eigentlich der Annahme...

tibrob 20. Jun 2013

Ich dachte in Bezug auf zu kompliziert da eher an Truecrypt und Co., sprich: selbst...

VeldSpar 20. Jun 2013

nö. es gibt sowas wie den NSL für amerikaner, und den FISA-C für alle anderen. da...

Tamashii 20. Jun 2013

...wäre dieses großzügige Angebot sehr sicher niemals gekommen. Aber trotzdem Danke...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. IT Service Spezialist (m/w)
    SCHOTT Electronic Packaging GmbH, Landshut
  3. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Mittelerde: Mordors Schatten - [PlayStation 4]
    25,97€
  2. Assassin's Creed Chronicles: China [Online Code für PS4]
    7,56€
  3. Tomb Raider: Anniversary PC Download
    4,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  2. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  3. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  4. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  5. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  6. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  7. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  8. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  9. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  10. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: Probleme mit dem Gerät

    AntonZietz | 17:31

  2. Re: Führt Cyberwar zu "echtem" Krieg?

    hohesx | 17:29

  3. Re: Überwachung der Normalsterblichen

    Jasmin26 | 17:13

  4. Re: Material Design

    ChMu | 17:13

  5. Re: @Mobile Seite: Kommt wohl auf den User-Agent an.

    Tzven | 17:10


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel