Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame
Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bild: Ubisoft)

Prince of Persia 2 angespielt Persischer Prinz kämpft auf Tablets und Smartphones

Auf Konsole führt Ubisoft sein Prince of Persia derzeit nicht fort, dafür darf der Thronfolger eines seiner ersten Abenteuer auf moderner Mobilhardware neu erleben. Golem.de hat das Remake angespielt.

Anzeige

Der Klassiker Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame erscheint in neuer Form für Smartphones und Tablets unter Android und iOS. Die Neuauflage orientiert sich weitgehend am 1994 erstmals veröffentlichten Original: Der Spieler sieht den jungen Monarchen ebenso wie die Umgebungen von der Seite. Er scheucht ihn durch 14 Levels und vor allem durch zahlreiche Kämpfe, um sein Königreich und die Prinzessin zu retten - beides hat sich ein böswilliger Konkurrent unter den Nagel gerissen.

Neben der Grafik hat Ubisoft vor allem die Kämpfe angepasst. Während die beim Original ziemlich schwierig zu meistern waren, haben wir beim Anspielen ohne weitere Probleme die ersten paar Dutzend Gegner im Säbelduell besiegt. Die Steuerung setzt ganz auf das Touchpad: Mit einem Finger der linken Hand sorgen wir für Laufbewegungen. Mit einem Finger der rechten Hand führen wir Aktionen aus, etwa einen Sprung oder das Schwingen unserer Klinge. In den ersten paar Minuten fanden wir die Trennung von Lauf- und Hüpfbewegungen umständlich, aber dann hatten wir uns daran gewöhnt und das Ganze hat Spaß gemacht.

  • Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bilder: Ubisoft)
  • Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame
Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame (Bilder: Ubisoft)

Die Grafik der Betaversion hat einen guten Eindruck gemacht. Anfangs geht es über die Dächer und Baugerüste in einer orientalisch anmutenden Stadt, später ist der Prinz auch in schön schimmernden Höhlen und in Hafenanlagen unterwegs. Im Verlaufe des Abenteuers kann er immer stärkere Waffen freischalten. Die braucht er auch, denn während wir es anfangs nur immer mit einem Gegner zu tun hatten, soll er sich später auch mit mehreren Feinden gleichzeitig prügeln müssen. Auch dann soll in Kämpfen aber eher Taktik gefragt sein statt hektischer Action. Wann Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame erscheint, hat Ubisoft noch nicht verraten.


Gaius Baltar 11. Apr 2013

Warum sind sie spiegelverkehrt? Hat das irgendeinen besonderen Grund? Oder hat da jemand...

reddox 11. Apr 2013

Playstore Bzw als Bezahlversion für knappe 2EUR

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Re­quire­ments-In­ge­nieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stutt­gart
  3. DSP Software Expert (m/w)
    Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  4. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel