Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon One ist das erste Flugzeug, das für Amazon in den Einsatz geschickt wird.
Amazon One ist das erste Flugzeug, das für Amazon in den Einsatz geschickt wird. (Bild: Amazon)

Prime Air: Erstes Flugzeug mit Amazon-Lackierung ist unterwegs

Amazon One ist das erste Flugzeug, das für Amazon in den Einsatz geschickt wird.
Amazon One ist das erste Flugzeug, das für Amazon in den Einsatz geschickt wird. (Bild: Amazon)

Nicht nur mit Drohnen will Amazon seine Pakete ausliefern. Im Auftrag des Onlineshops sind auch Flugzeuge unterwegs. Aus den USA wird das erste Flugzeug mit Amazon-Lackierung gemeldet. Es fliegt mit der Kennung N1997A und wurde auf den Namen Amazon One getauft.

Amazon One hebt ab. Der Onlineshop-Betreiber Amazon hat sein erstes Flugzeug in Firmenlackierung mit der Kennung N1997A vorgestellt, das in Zukunft unter dem Namen Amazon One Pakete durch den Luftraum bewegen wird. Es handelt sich hierbei um eine ältere Boeing 767-300 (B763) in einer Frachtversion. Der Großraumjet gehört zu den Langstreckenflugzeugen und ist bei Frachtunternehmen recht beliebt.

Anzeige

Der Einsatz der Flugzeuge gehört zu Amazons Bemühungen, unabhängiger von klassischen Fracht- und Logistikdienstleistern zu werden. Dazu gehören sowohl die Feinverteilung in Wohngebieten per Drohne, der Betrieb von Lkw für mittlere Distanzen und eben auch Flugzeuge. Um die Verwendung von Flugzeugen hat sich Amazon zunächst Ende 2015 mit 20 Flugzeugen bemüht und diese Zahl später auf 40 erhöht, die zunehmend im Frachtverkehr für den Amazon-Einsatz unterwegs sein werden. Offenbar sollen alle 40 Flugzeuge entsprechend lackiert und dann in den Einsatz geschickt werden. Einen genauen Zeitraum nennt Amazon nicht.

Amazon hat allerdings keine eigenen Crews. Das erste Flugzeug mit Amazon-Lackierung wird von der global operierenden Atlas Air betrieben, die auch für DHL einige Flugzeuge im Einsatz hat. Auch ATSG betreibt für Amazon Flugzeuge. Derzeit mietet Amazon die Flugzeuge nur. Im Moment spricht das Unternehmen vorwiegend vom Einsatz in den USA. Durch die hohe Reichweite der B763 kann Amazon das sehr ausgedehnte Gebiet der USA bedienen. Das schließt die Bundesstaaten Hawaii und Alaska ein. Für Außenterritorien der USA wie das Commonwealth der Nördlichen Marianen oder Guam wird es laut Boeing bei voller Beladung aber knapp. Vollständige Pazifik- oder Atlantik-Querungen wären prinzipiell ebenfalls möglich, in der Regel allerdings nicht vollbeladen. Das ist allerdings auch vom genauen Flugzeugtyp abhängig, der derzeit unbekannt ist. Von der 767 gibt es mehrere Frachtervarianten.

Die Flottengröße ist für ein Einzelunternehmen jedenfalls beachtlich. Zum Vergleich: Der weltweit agierende Logistikdienstleister United Parcel Service besitzt 237 Flugzeuge (Stand 2014) und operiert täglich mit rund 500 Flugzeugen.


eye home zur Startseite
Funny77 05. Aug 2016

Gerade genau das gleich gedacht :D

Palerider 05. Aug 2016

Und wenn dann einer so ein Ding baseballmäßig aus der Luft schmettert müsste er...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DYNAMIC ENGINEERING GMBH, München
  2. Bosch Thermotechnik GmbH, Wernau
  3. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main
  4. über Robert Half Technology, Göppingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14

  2. Re: Wow...

    2ge | 03:10

  3. Re: Ist jetzt die erste Watch lahm oder die neue...

    MrUNIMOG | 02:57

  4. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    Hopfentee73 | 02:29

  5. Re: Ich hätte Bedarf!

    grslbr | 02:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel