Premium Suite: Samsungs Galaxy S3 erhält neue Komfortfunktionen
Galaxy S3 bekommt neue Funktionen. (Bild: Samsung)

Premium Suite Samsungs Galaxy S3 erhält neue Komfortfunktionen

Samsung hat für das Galaxy S3 eine Premium Suite angekündigt. Sie soll in ein kommendes Android-Update integriert werden und bringt eine Reihe neuer Komfortfunktionen. Damit soll das Smartphone komfortabler als bisher zu bedienen sein.

Anzeige

Demnächst will Samsung mit einem Android-Update für das Galaxy S3 auch eine Premium Suite bereitstellen. Darin wurden einige Funktionen integriert, mit denen die Smartphone-Nutzung vereinfacht werden soll. Mit Multi Window lassen sich zwei Android-Anwendungen nebeneinander auf dem Display anzeigen. Nutzer können damit Informationen aus einer anderen App im Auge behalten, während sie Aktionen in einer anderen durchführen.

Mit Page Buddy werden bestimmte Funktionen automatisch durchgeführt, wenn bestimmte Dinge am Smartphone gemacht werden. Beim Einstecken eines Kopfhörers kann etwa ein spezieller Startbildschirm mit eingeschaltetem Musikplayer gestartet werden. Wird das Smartphone in eine Dockingstation gepackt, kann ebenfalls eine darauf abgestimmte Startbildschirmseite aufgerufen werden. Für den Aufenthalt im Ausland gibt es einen angepassten Startbildschirm.

Die neue Funktion Facebook Lock Ticker zeigt Statusinformationen von Facebook direkt auf dem Sperrbildschirm an. Nutzer sollen so schneller an die aktuellen Informationen aus Facebook gelangen. Bei der Auswahl bestimmter Apps aus Anwendungen heraus werden diese nun nach den häufig genutzten Apps sortiert. Damit soll das Finden der Apps vereinfacht werden, wenn etwa Informationen mit einer anderen App verschickt werden sollen. Samsung nennt das Contextual Menus.

Als Contextual Tags werden Verbesserungen beim Foto-Tagging bezeichnet. So kann einem Foto etwa neben dem Aufnahmeort das Wetter bei der Aufnahme und der Name des Porträtierten zugewiesen werden. Neu aufgenommene Fotos lassen sich mit der Neuerung Auto Share Shot mittels NFC-Technik automatisch an ein anderes Gerät weiterleiten.

Für das bessere Lesen von Webseiten gibt es den Reader Mode, der den Inhalt einer Webseite besser anordnet. Welche weiteren Neuerungen die Premium Suite für Galaxy-S3-Besitzer bringen wird und wann Samsung sie in Deutschland für Galaxy-3-Besitzer verteilen wird, ist noch nicht bekannt. Samsung hat bereits angekündigt, dass noch weitere Funktionen kommen. Diese werden aber erst später vorgestellt.


Hu5eL 13. Dez 2012

von dir auf andere schließen... finde die Idee mit den Fenster sehr gut. Kann mir einige...

blue_tornadoo 11. Dez 2012

Danke

bleicher 10. Dez 2012

Also noch mal - MS schafft die WIndows aus WIndows8 RT ab - die "metroApps" (oder wie die...

Tranquil 10. Dez 2012

Das als "Bug" zu bezeichnen ist schon ein hartes Ding. Kennst Du die Detaillierte...

Paykz0r 10. Dez 2012

es doch schei... egal wie viele cores irgendwas. hauptsache es flutscht. das motorola...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Datenbank Administrator (m/w)
    MicronNexus GmbH, Hamburg
  3. IT-Projektleiter (m/w) in der Softwareentwicklung
    ADAC e.V., München
  4. SAP SD / CRM Inhouse Berater (m/w)
    Thalia Holding GmbH, Hagen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel