Abo
  • Services:
Anzeige
Das Dell Precision M3800
Das Dell Precision M3800 (Bild: Dell)

Precision M3800 Mobile Workstation mit 2 kg und 3.200 x 1.800 Pixeln

Dell bringt mit dem Notebook Precision M3800 bald eine mobile Workstation auf den Markt, die vor allem durch das Display überzeugen soll. Auch CPU und GPU bieten hohe Leistung, dabei ist das Gerät fast im Ultrabook-Formfaktor gehalten.

Anzeige

Auf der Grafikkonferenz Siggraph hat Dell das Notebook Precision M3800 angekündigt. Wie alle Dell-Geräte der Serie Precision zählt auch dieses Gerät zu den Workstations, für die es mit professionellen Anwendungen zertifizierte Treiber gibt. Das betrifft insbesondere die Quadro-GPU von Nvidia, zu der aber noch keine näheren Angaben vorliegen.

Das gilt auch für die meisten anderen technischen Daten, denn die hat Dell noch nicht vorgelegt. Da es aber in den vergangenen Wochen schon inoffizielle Angaben zu der mobilen Workstation gab, musste Dell offenbar das Gerät nun doch ankündigen.

Fest stehen bisher nur der Formfaktor und die Ausstattung des Displays sowie die Art des Prozessors: Ein Core i7 mit Haswell-Architektur wird eingesetzt. Der Bildschirm zeigt 3.200 x 1.800 Pixel und ist als Touchscreen ausgeführt. Diese Auflösung bietet auch Samsungs Ativ Book 9 Plus, aber nur mit 13,3 Zoll Diagonale. Das Display des Dell ist 15,6 Zoll groß.

Nur 18 mm dünn ist das Notebook, das Gewicht gibt der Hersteller mit "ab 2,04 kg" an. Möglich ist, dass sich mehrere Laufwerke verbauen lassen, was dann die Masse erhöht.

Einen Preis und Liefertermin nennt Dell noch nicht, die Kosten dürften aber weit über üblichen Notebooks liegen. Die bisherigen Precision-Notebooks mit 15,6-Zoll-Display beginnen bei rund 1.000 Euro und kosten je nach Ausstattung bis zu 3.600 Euro.


eye home zur Startseite
NeverDefeated 28. Jul 2013

Mit einer 10MP-DSLR kann man ja auch in Zeiten der 59EUR-16MP-Kompaktkameras toll...

Lala Satalin... 28. Jul 2013

Wieso? Habe letztens ein Asus Ultrabook mit Glare-IPS gesehen. Die Sonne prallte auf...

rabatz 26. Jul 2013

Die Möglichkeit das System später nachzurüsten habe ich bei noch fast jedem Computer...

quadronom 25. Jul 2013

Also 17 Zoll wär noch angenehm. Den nehme ich überall hin mit.

Datus 25. Jul 2013

Die "dickeren" Brüder des M3800 gehören bzw. sind die am besten gekühlten Notebooks der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Landkreis Tübingen, Tübingen
  4. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 9,49€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  2. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  3. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  4. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro

  5. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  6. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  7. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  8. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  9. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  10. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Jetzt mal ohne zu lachen...das ist ein Klapphandy

    Endwickler | 12:23

  2. Re: Kein Kopfhöreranschluß? Unglaublich..

    Trollversteher | 12:22

  3. Wie funktionierts?

    FileLife | 12:22

  4. Re: oder direct den Pioneer SPH-DA120?

    RicoBrassers | 12:21

  5. So sieht es im Innern aus

    Der Supporter | 12:20


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:35

  4. 11:31

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 09:00

  8. 08:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel