Abo
  • Services:
Anzeige
Blockdiagramm der PowerVR Series 8XE
Blockdiagramm der PowerVR Series 8XE (Bild: Imagination Technologies)

PowerVR Series 8XE: Neue GPUs bringen Vulkan in günstige Smartphones

Blockdiagramm der PowerVR Series 8XE
Blockdiagramm der PowerVR Series 8XE (Bild: Imagination Technologies)

Aktuelle Technik für Einsteiger-Smartphones: Img Techs PowerVR Series 8XE sind winzige Grafikeinheiten für günstige Smartphone-Chips. Dennoch unterstützen sie aktuelle Schnittstellen wie Vulkan und sind auf eine besonders geringe Fläche und für Webbrowsing optimiert.

Der GPU-Entwickler Imagination Technologies hat neue Grafikeinheiten vorgestellt, die PowerVR Series 8XE. Die beiden angekündigten Modelle sind unter anderem für Systems-on-a-Chip in günstigen Smartphones, Tablets und Wearables oder in Smart-TVs gedacht. Um diesem Marktsegment gerecht zu werden, hat Img Tech den Fokus auf eine möglichst kompakte Größe bei gleichzeitig hoher Pixelfüllrate statt Shader-Leistung gelegt.

Anzeige

Basis der PowerVR Series 8XE bildet die bekannte Rogue-Architektur in aktualisierter Form. Daher unterstützen die neuen GPUs die OpenGL-ES-3.2- und die kürzlich angekündigte Vulkan-1.0-Grafikschnittstelle, eine Cross-Platform-Low-Level-API. Weitere Eigenschaften der Series 8X sind die Texturkompression ASTC, Hardware-Tessellation und 10 Bit YUV für H.265-Inhalte.

  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
  • Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)
Präsentation zur PowerVR Series 8XE (Bild: Img Tech)

Anders als bei den PowerVR-Grafikeinheiten der Series 7XT legt Img Tech bei den Series XE mehr Wert auf Flächenoptimierung: Der Hersteller bietet die Series 8XE nur mit einem halben (als PowerVR GE8200) oder einem ganzen Shader-Block an (als PowerVR GE8300), einem sogenannten Unified Shading Cluster. Bei den Series 7XT sind es bis zu 16 solcher USCs. Da auch bei den Series 8XE pro Block 16 Pipelines mit mehreren ALUs verbaut sind, ändert sich an der Rechenleistung nichts. Die beträgt pro USC und Takt wie gehabt 64 oder 128 FLOPS (bei einfacher FP32- oder halber FP16-Genauigkeit).

Bei der Pixelfüllrate bleibt ebenfalls alles beim Alten, allerdings gibt Imagination Technologies an, die dafür benötigte Fläche um ein Viertel verringert zu haben. Verglichen mit der Konkurrenz, also wohl ARMs diverse Mali-Grafikeinheiten, soll die Pixelfüllrate/mm² um 60 bis 100 Prozent höher liegen. Generell liefern die Series 8XE verglichen mit den Series 7XT eine doppelt so hohe Pixelfüllrate zu Shader-Leistung, da im Low-End-Segment Letztere weniger gefragt ist.

Imagination Technologies gibt an, dass die PowerVR Series 8XE bereits von mehreren Partner für ihre Systems-on-a-Chip lizenziert wurden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Darmstadt
  3. MOBOTIX AG, Langmeil
  4. Landratsamt Calw, Calw


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Re: Riecht irgendwie faul...

    ve2000 | 03:18

  2. Re: Fragwürdiges Funktionsprinzip

    ve2000 | 03:17

  3. Re: 5 jahre für pkw

    ecv | 03:11

  4. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    sardello | 02:58

  5. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    christi1992 | 02:55


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel