Postbenutzerverband: Kritik an 10-MByte-Begrenzung der De-Mail
(Bild: Deutsche Telekom)

Postbenutzerverband Kritik an 10-MByte-Begrenzung der De-Mail

Der Postbenutzerverband DVPT findet die De-Mail zu teuer und kritisiert die 10-MByte-Volumenbegrenzung der Telekom. Eine De-Mail als deutsche Insellösung sei zudem wenig sinnvoll.

Anzeige

Der Postbenutzerverband hat die De-Mail der Deutschen Telekom kritisiert. Das De-Mail-Standardprodukt von 39 Cent bei maximal 10 MByte sei enttäuschend, so Elmar Müller vom Vorstand des DVPT (Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation).

Zum Start macht die Telekom den Kunden noch Aktionsangebote. In der Einführungsphase bis zum 31. Dezember 2012 versenden Privatkunden bis zu 50 De-Mails pro Monat gratis. Danach sind drei Standard-De-Mails pro Monat inklusive, ab der vierten kostet es 0,39 Euro brutto.

1&1-Internet-AG-Sprecher Michael d Aguiar sagte Golem.de, dass das Unternehmen noch keine Angaben zu Preisen oder einer möglichen Volumenbegrenzung gemacht habe. "Die Produktinfos und Details werden wir zur Ifa veröffentlichen", erklärte d Aguiar. Das Unternehmen hatte den Produktstart am 23. August 2012 bekanntgegeben.

"Die Frage ist, ob sie den Imageschaden durch den überhasteten Frühstart der Post AG mit dem E-Postbrief und dessen missglückte Werbebotschaft ('Sicher wie der Brief') wieder wettmachen können", erklärte der Postbenutzerverband. Zugleich gebe es bereits die am Markt eingeführten Konkurrenzprodukte im Geschäftskundenbereich wie Regify, Itella oder Mentana Claimsoft, sowie den inzwischen über das Steuervereinfachungsgesetz 2011 möglichen vereinfachten Versand elektronischer Rechnungsstellung. Der Bundesbürger verschickt laut den Angaben jährlich im Durchschnitt nur noch rund acht Briefe, ist aber im Jahr Empfänger von circa 240 adressierten Briefen.

Eine De-Mail als deutsche Insellösung sei zudem wenig sinnvoll. Die Digitale Agenda der Europäischen Kommission in einer aktuell in Brüssel verhandelten neuen Verordnung einer grenzüberschreitenden Verwendung elektronischer Signaturen stehe kurz vor dem Abschluss. An dem EU-Projekt STORK beteiligten sich 17 Mitgliedstaaten.


elgooG 25. Aug 2012

Oh...ich sehe es schon kommen. Der Mythos "Kostenloskultur" muss wieder herhalten um das...

Spaghetticode 25. Aug 2012

Natürlich noch die Österreicher, Schweizer, die Leute unter 18 und die De-Mail...

Rulf 25. Aug 2012

der post sind die emails ein dorn im auge, weil dadurch der briefverkehr enorm...

Spaghetticode 25. Aug 2012

Was ist denn der Unterschied zwischen dem Download von einem Clouddienst und einem...

lisgoem8 25. Aug 2012

Die glauben alles, was nur im entferntesten Geld bringen könnte. ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektmanager (m/w)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Prozessmanager/in Logistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. IT-System-Engineer (m/w) AD und Exchange
    Sharp Electronics GmbH, Hamburg
  4. Produktmanager (m/w) ERP-Software
    SCHLEUPEN AG, Moers

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  2. NEU: Call of Juarez: Gunslinger [PC Code - Steam]
    2,55€
  3. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  2. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  3. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  4. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  5. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  6. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  7. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  8. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  9. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  10. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Pixars Inside Out im Dolby Cinema Was blenden soll, blendet auch
  3. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

  1. Re: Merkel ist eine gute Politikerin

    Schnarchnase | 21:55

  2. Re: Welche Krankenkassen machen denn da mit?

    krautkopp | 21:55

  3. Re: Auch wenn die Ermittlungen ein Skandal sind

    NeoTiger | 21:54

  4. Worauf willst du hinaus? <kt>

    Dr. WatsON | 21:52

  5. Finde ich gut.

    Darktrooper | 21:51


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel