Abo
  • Services:
Anzeige
Der Vorstand der Jungen Polizei
Der Vorstand der Jungen Polizei (Bild: Junge Polizei)

Polizeigewerkschaft: Facebook soll die Identität aller Nutzer überprüfen

Der Vorstand der Jungen Polizei
Der Vorstand der Jungen Polizei (Bild: Junge Polizei)

Die Jugendorganisation der Polizeigewerkschaft will die Identität von Facebook-Nutzern überprüfen lassen, beispielsweise mit Postident. Auf die Daten soll die Polizei jederzeit zugreifen können.

Die Jugendorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft fordert, dass Facebook die Identität seiner Nutzer überprüft und die Daten für die Polizei verfügbar macht. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Polizei, Michael Haug, erklärte, Facebook müsse dafür sorgen, "dass nur reale Nutzer das Netzwerk nutzen und Ermittlungsbehörden ohne zeitlichen Verzug an diese Daten gelangen".

Anzeige

Anlass für den Vorstoß der Polizeiorganisation sei eine zunehmende Zahl von Facebook-Partys seit dem Filmstart von Project X, der viele Nachahmer fand, so Haug. Die tatsächlichen Verursacher der jüngsten Massenevents, wie kürzlich in Backnang und Konstanz, hätten Fake-Accounts bei Facebook verwendet und bei der Erstellung ihre IP-Adresse versteckt oder einen Account von einem Internetcafé aus anonym erstellt.

"Eine Einführung einer Verifizierung - analog anderer Onlineportale - vor der ersten Nutzung wäre der richtige Schritt seitens Facebook", erklärte er.

Golem.de sagte Haug: "Es gibt mehrere Möglichkeiten der Identifizierung. Paypal identifiziert über das Bankkonto oder das Postident-Verfahren. Da gibt es massenhaft Möglichkeiten, um festzustellen, ob wirklich eine reale Person hinter einem Facebook-Konto steht. Postident ist das wohl sicherste Verfahren, weil tatsächlich die Identität geprüft wird. Aber es gibt auch andere Verfahren, die geeignet genug sind."

Nach Paragraf 113 des Telekommunikationsgesetzes könnten die Bestanddaten zudem auch ohne Richterbeschluss übermittelt werden, betonte Haug.

Facebook-Deutschland hat die Forderung nicht kommentiert.


eye home zur Startseite
LudDE 30. Okt 2012

Hallo, diese jungen Menschen verkennen die Macht und KOntrollmöglichkeit die Facbook...

azeu 19. Aug 2012

Ich mein, immerhin liefen diese ganzen (illegalen) Parties über Facebook und FB hat nicht...

SoniX 18. Aug 2012

Die Polizei sollte für uns arbeiten und nicht gegen uns. So ein Vorgehen wie das...

E-L 18. Aug 2012

das habe ich mir auch gedacht. Und hat die Jugendorganisation der Polizeigewerkschaft...

lottikarotti 17. Aug 2012

Heute ist es Facebook, morgen ist es deine Daten-Partition. Dass in diesem konkreten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  2. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Bühl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. (täglich neue Deals)
  3. 114,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14

  2. Re: Wow...

    2ge | 03:10

  3. Re: Ist jetzt die erste Watch lahm oder die neue...

    MrUNIMOG | 02:57

  4. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    Hopfentee73 | 02:29

  5. Re: Ich hätte Bedarf!

    grslbr | 02:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel