Plugbug World: Reisestecker spendiert Macbook-Netzteilen USB-Ausgang
Plugbug World (Bild: Twelve South)

Plugbug World Reisestecker spendiert Macbook-Netzteilen USB-Ausgang

Der Plugbug World von Twelve South verpasst dem Magsafe-Netzteil für Apples Macbook Pro einen USB-Anschluss, über den auch noch mobile Kleingeräte wie Smartphones und Tablets geladen werden können. Nun funktioniert das Gerät dank eines neuen Steckers auch in Europa und Asien.

Anzeige

Der Twelve South Plugbug World ist ein Aufsatz für das Netzteil des Macbooks. Er bietet einen Anschluss für das Ladeteil des Notebooks und ist gleichzeitig mit einem zweiten Netzteil ausgestattet, das einen USB-Ausgang mit 2.1 Ampere besitzt. Damit lassen sich zum Beispiel iPhones und iPads, aber auch andere mobile Endgeräte wieder aufladen.

  • Plugbug World (Bild: Twelve South)
  • Plugbug World (Bild: Twelve South)
  • Plugbug World (Bild: Twelve South)
  • Plugbug World (Bild: Twelve South)
  • Plugbug World (Bild: Twelve South)
Plugbug World (Bild: Twelve South)

Der Plugbug World ist besonders für Reisende interessant, die damit nur noch eine Steckdose zum Aufladen ihrer Geräte benötigen und zum Aufladen der Kleingeräte die wenigen USB-Ports der Macbooks nicht verschwenden wollen. Außerdem ist in den Plugbug ein Reise-Steckdosenadapter eingebaut. Im Lieferumfang sind Steckeraufsätze für die USA, Kanada, Japan, Europa, Großbritannien, Hongkong, Singapur, China, Australien und Neuseeland enthalten.

Der Plugbug World soll rund 45 US-Dollar zuzüglich Versand kosten. Die etwas ältere Version war nur mit US-Stecker ausgerüstet. Der Adapter misst 6,2 x 6,53 x 2,9 cm und wiegt rund 100 Gramm.


velo 24. Jan 2013

Könnte aber sein, dass man kein iPhone laden kann. Das braucht einen speziellen USB...

Kommentieren



Anzeige

  1. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Berater / Trainer (m/w)
    IG Metall, Frankfurt am Main
  3. Technical Product Owner (m/w)
    PE International AG, Stuttgart and Boston (USA)
  4. Junior-Berater / Junior-Software-Ingenieur (m/w) IT-Lösungen im Bereich Automotive / Customer Management
    Capgemini Deutschland GmbH, Stuttgart, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  2. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  3. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  4. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  5. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  6. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  7. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  8. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  9. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  10. Formel E

    Motorsport zum Zuhören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  3. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

    •  / 
    Zum Artikel