Playstation 4: Hinweise auf konkreten Erscheinungstermin
Playstation 4 (Bild: Sony)

Playstation 4 Hinweise auf konkreten Erscheinungstermin

Es gibt starke Indizien, dass die Playstation 4 am 13. November 2013 in Europa verfügbar sein wird - unter anderem wirbt eine sehr große Einzelhandelskette mit dem Termin.

Anzeige

Auf der Spielemesse E3 hat Sony angekündigt, dass die Playstation 4 im Herbst 2013 erscheint. Das tatsächliche Datum dürfte die Firma auf der Gamescom 2013 bekanntgeben. Allerdings gibt es deutliche Hinweise, dass die Konsole ab dem 13. November 2013 in Europa verfügbar sein wird: Die Einzelhandelskette Media Markt wirbt auf einem Poster für diesen Termin. Den Beleg liefert ein Foto im Neogaf-Forum; dabei könnte es sich zwar um eine Fälschung handeln, aber Mitglieder im Forum bestätigen auf recht überzeugende Art, die Werbung ebenfalls gesehen zu haben.

Falls das so ist, wäre es ein sehr starkes Indiz. Onlineshops geben ganz gerne einfach mal ein Datum für derartige Termine in ihre Datenbanken ein, die sie dann meist nach kurzer Zeit auf Druck des Herstellers wieder ändern. Aber eine Kette wie Media Markt bedruckt teure Werbemittel normalerweise nicht einfach so mit einem Datum, sondern sichert sich vorher ab. Öffentlich will sich Sony allerdings derzeit nicht zu dem Thema äußern.

Das Datum würde auch gut zu einer Reihe von neuen Spielen wie Call of Duty Ghosts und Assassin's Creed 4 passen, die rund um diesen Termin erscheinen sollen; bislang sind allerdings nur die Old-Gen-Konsolen mit einem offiziellen Datum bedacht worden.

In den USA gibt es Hinweise, unter anderem von der Spiele-Fachhandelskette Gamestop, dass die Playstation 4 am 29. Oktober 2013 erscheint. Konkurrent Microsoft hat auf der E3 für seine Xbox One eine Veröffentlichung im November 2013 angekündigt.


Neo1101 23. Jun 2013

Mach ich wohl vielleicht ähnlich. Hab auch beide zu Hause. Allerdings ist die 360 am...

AshkanVilla 22. Jun 2013

EA/Dice hat die Veröffentlichung von Battlefield 4 auf den 29.10 datiert. Beinhaltet...

Anonymouse 22. Jun 2013

Nach was planst du denn deinen Urlaub, wenn nicht nach Dingen, die du gerne tust?

Liriel 21. Jun 2013

tja wenn die das plakat gefälscht haben und das nun rumposaunen wie erklärste dir das...

Raistlin 21. Jun 2013

Vielleicht meinte er auch "holen" dann könnte es daran liegen das Golem im Editor...

Kommentieren



Anzeige

  1. Servicemitarbeiter / innen IT-Arbeitsplatzdienste
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Junior Projektmanager (m/w) IT-Projekte/IT-Prozesse
    NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Anwendungsentwickler / Webprogrammierer (m/w)
    alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nur Jailbreak betroffen

    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

  2. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  3. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  4. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  5. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  6. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  7. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  8. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  9. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  10. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

    •  / 
    Zum Artikel