Playstation 4: 400 Euro und keine Gebrauchtspielsperren
Playstation 4 (Bild: Sony)

Playstation 4 400 Euro und keine Gebrauchtspielsperren

Die Playstation 4 ist schwarz, eckig und wohnzimmerkompatibel. Sony hat auch den Preis der Konsole bekanntgegeben - und erklärt, dass es weder Gebrauchtspielsperren noch Onlinezwang geben wird.

Anzeige

Erst hat Microsoft am Vormittag kalifornischer Zeit Exklusivspiele für die Xbox One vorgestellt, einige Stunden später hat Sony sein Portfolio an Titeln präsentiert. Vor allem aber hat Andrew House, Chef der Playstation-Sparte, endlich das Gehäuse der Konsole gezeigt - das schlicht, schwarz und eckig ist und sich mit seinen schrägen Flächen zwar von der Xbox One unterscheidet, aber im Wohnzimmer ähnlich auffällig unauffällig herumstehen dürfte.

Auch den Preis der Konsole hat House verraten: Das Gerät soll 399 Euro (USA: 399 US-Dollar) kosten und zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein - genauer wollte es der Manager vorerst nicht sagen. Der Preis bedeutet, dass die Sony-Konsole 100 Euro günstiger ist als das Konkurrenzgerät von Microsoft.

Vermutlich fast ebenso wichtig: US-Sony-Chef Jack Tratton hat ausdrücklich gesagt, dass Spieler ihre Spiele wie bei der aktuellen Gerätegeneration ohne Einschränkungen tauschen, verleihen oder verkaufen können. Die Games müssten nicht online aktiviert werden, und einen Onlinezwang (bei Microsoft muss der Spieler alle 24 Stunden kurz online sein) soll es ebenfalls nicht geben. Bei dieser Ankündigung gab es lauten Jubel und Applaus im Publikum; vielleicht sollte Microsoft seine Geschäftspolitik angesichts des Modells von Sony doch noch mal überdenken.

Sony hat außerdem angekündigt, dass ausgewählte ältere Spiele tatsächlich, wie schon erwartet, über den Streamingdienst Gaikai auf der Playstation 3 und 4 spielbar sein werden. Der Service startet 2014 zuerst in den USA, über Europa und andere Regionen hat sich Sony noch nicht geäußert.

Playstation Plus soll weitergeführt werden, in den USA kostet es auch für PS4-Besitzer 5 US-Dollar im Monat. Wermutstropfen: Wer Multiplayermatches spielen möchte, muss künftig Mitglied sein - ähnlich wie bei Xbox Live mit der kostenpflichtigen Gold-Mitgliedschaft. Dafür bekommen PSN-Abonnenten das Rennspiel Drive Club dazu, später soll es immer wieder kostenlose Spiele geben.

  • Playstation 4 (Bilder: Sony)
  • Playstation 4
  • Playstation 4
  • Playstation 4
Playstation 4

Auch ein umfangreiches Filmangebot soll es auf der neuen Playstation geben. Dazu hat Sony eigens den Chef des Filmstudios Sony Pictures auf die Bühne gebeten. Der Katalog soll mindestens so umfangreich sein wie derzeit im Playstation Store, weitere Details gibt's später im Jahr.

Abstecher nach London und andere Exklusivspiele 

RealAngst 15. Jun 2013

Danke bebby, für diese fundierte Rückantwort. :-) Ich verteufele nicht Download-Systeme...

CEO 15. Jun 2013

Ich verstehe deine Kritik nicht. Ich spreche hier nur von meiner Persönlichen...

Little_Green_Bot 15. Jun 2013

Danke, klingt optimistisch.

Garwarir 14. Jun 2013

Günstiger? In der Schweiz sind Konsolen und ähnliches in der Regel eher etwas teurer...

CEO 14. Jun 2013

Neeee ich will ja gerade den Einstiegspreis verringern. Das spiel an sich soll...

Kommentieren


PS4Blog.de / 11. Jun 2013

PS4 vs. XBox One im Hardwarevergleich



Anzeige

  1. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  2. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  4. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel