Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

Playstation 4 400 Euro und keine Gebrauchtspielsperren

Die Playstation 4 ist schwarz, eckig und wohnzimmerkompatibel. Sony hat auch den Preis der Konsole bekanntgegeben - und erklärt, dass es weder Gebrauchtspielsperren noch Onlinezwang geben wird.

Anzeige

Erst hat Microsoft am Vormittag kalifornischer Zeit Exklusivspiele für die Xbox One vorgestellt, einige Stunden später hat Sony sein Portfolio an Titeln präsentiert. Vor allem aber hat Andrew House, Chef der Playstation-Sparte, endlich das Gehäuse der Konsole gezeigt - das schlicht, schwarz und eckig ist und sich mit seinen schrägen Flächen zwar von der Xbox One unterscheidet, aber im Wohnzimmer ähnlich auffällig unauffällig herumstehen dürfte.

Auch den Preis der Konsole hat House verraten: Das Gerät soll 399 Euro (USA: 399 US-Dollar) kosten und zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein - genauer wollte es der Manager vorerst nicht sagen. Der Preis bedeutet, dass die Sony-Konsole 100 Euro günstiger ist als das Konkurrenzgerät von Microsoft.

Vermutlich fast ebenso wichtig: US-Sony-Chef Jack Tratton hat ausdrücklich gesagt, dass Spieler ihre Spiele wie bei der aktuellen Gerätegeneration ohne Einschränkungen tauschen, verleihen oder verkaufen können. Die Games müssten nicht online aktiviert werden, und einen Onlinezwang (bei Microsoft muss der Spieler alle 24 Stunden kurz online sein) soll es ebenfalls nicht geben. Bei dieser Ankündigung gab es lauten Jubel und Applaus im Publikum; vielleicht sollte Microsoft seine Geschäftspolitik angesichts des Modells von Sony doch noch mal überdenken.

Sony hat außerdem angekündigt, dass ausgewählte ältere Spiele tatsächlich, wie schon erwartet, über den Streamingdienst Gaikai auf der Playstation 3 und 4 spielbar sein werden. Der Service startet 2014 zuerst in den USA, über Europa und andere Regionen hat sich Sony noch nicht geäußert.

Playstation Plus soll weitergeführt werden, in den USA kostet es auch für PS4-Besitzer 5 US-Dollar im Monat. Wermutstropfen: Wer Multiplayermatches spielen möchte, muss künftig Mitglied sein - ähnlich wie bei Xbox Live mit der kostenpflichtigen Gold-Mitgliedschaft. Dafür bekommen PSN-Abonnenten das Rennspiel Drive Club dazu, später soll es immer wieder kostenlose Spiele geben.

  • Playstation 4 (Bilder: Sony)
  • Playstation 4
  • Playstation 4
  • Playstation 4
Playstation 4

Auch ein umfangreiches Filmangebot soll es auf der neuen Playstation geben. Dazu hat Sony eigens den Chef des Filmstudios Sony Pictures auf die Bühne gebeten. Der Katalog soll mindestens so umfangreich sein wie derzeit im Playstation Store, weitere Details gibt's später im Jahr.

Abstecher nach London und andere Exklusivspiele 

RealAngst 15. Jun 2013

Danke bebby, für diese fundierte Rückantwort. :-) Ich verteufele nicht Download-Systeme...

CEO 15. Jun 2013

Ich verstehe deine Kritik nicht. Ich spreche hier nur von meiner Persönlichen...

Little_Green_Bot 15. Jun 2013

Danke, klingt optimistisch.

Garwarir 14. Jun 2013

Günstiger? In der Schweiz sind Konsolen und ähnliches in der Regel eher etwas teurer...

CEO 14. Jun 2013

Neeee ich will ja gerade den Einstiegspreis verringern. Das spiel an sich soll...

Kommentieren


PS4Blog.de / 11. Jun 2013

PS4 vs. XBox One im Hardwarevergleich



Anzeige

  1. Software Ingenieur (m/w) Roboterprogrammierung / Automatisierungstechnik
    Continental AG, Hannover
  2. Systemarchitekt (Microsoft) (m/w)
    znt Zentren für neue Technologien GmbH, Burghausen
  3. Full-Stack Entwickler (m/w)
    Scandio GmbH, München
  4. System- und Software-Entwicklungsingenie- ur/-in für Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,95€
  2. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.
  3. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  2. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  3. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  4. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  5. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  6. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  7. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  8. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  9. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  10. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

    •  / 
    Zum Artikel