Playstation 3: Kevin Butler legt Rechtsstreit mit Sony bei
Jerry Lambert als Kevin Butler in einem Sony-Werbespot (Bild: Sony)

Playstation 3 Kevin Butler legt Rechtsstreit mit Sony bei

Der Schauspieler Jerry Lambert hat Grund zum Feiern: Die als Kevin Butler bekannte Werbeikone für die Playstation 3 hat einen Rechtsstreit mit Sony beendet.

Anzeige

Der US-Schauspieler Jerry Lambert hat sich mit Sony geeinigt: Er hat zugestimmt, dass die von ihm in zahlreichen Sony-Werbespots für die Playstation 3 gespielte Figur des Kevin Butler dem japanischen Unterhaltungskonzern gehört. Und dass Lambert während der nächsten zwei Jahre nicht in Spots für andere Konsolen- oder Computerhersteller auftritt. Nach dieser Zeit muss er Sony rechtzeitig über Auftritte informieren, damit sich das Unternehmen darauf vorbereiten und außerdem prüfen kann, ob Lamberts Darstellung zu sehr auf die Figur des Kevin Butler anspielt.

Sony und Lambert hatten sich ab Oktober 2012 vor Gericht getroffen, nachdem der Schauspieler in einem Werbespot für Bridgestone-Autoreifen mit einer Wii von Nintendo aufgetreten war. Nachdem sich Sony im September 2012 beschwert hatte, wurde Butler zwar aus dem Film entfernt. Trotzdem kam es zum Rechtsstreit mit seiner Produktionsfirma, die Lambert gehört. Ein zweites Verfahren zwischen Sony und Bridgestone, bei dem es ebenfalls um die Figur des Kevin Butler geht, dauert laut Media Post noch an.

Lambert war zwischen 2009 und 2012 in rund 30 Spots für Sony aufgetreten. Die witzig gemachten Filme mit Kevin Butler waren erst im US-Fernsehen zu sehen, zum kleinen Kult haben sie sich dann aber im Internet entwickelt. Auch auf Messen und Kongressen war der Pseudomanager Butler immer wieder mal für Sony unterwegs.


SiHamBui 18. Jan 2013

"Sony und Lambert hatten sich ab Oktober 2012 vor Gericht getroffen, sich der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Stammdatenmanager (m/w) Siemens Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Senior Softwareentwickler - Generalist (m/w)
    Institut des Bewertungsausschusses, Berlin
  3. (Senior) IT-Administrator (m/w)
    CAPCAD SYSTEMS AG, Regensburg
  4. PHP Softwareentwickler (m/w)
    Euro Payment Group GmbH, Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  2. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober

  3. Aster

    Vertus neues Android-Smartphone kostet 5.400 Euro

  4. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  5. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  6. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  7. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  8. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  9. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  10. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Goethe, Schiller, Lara Croft: Videospiele gehören in den Schulunterricht
Goethe, Schiller, Lara Croft
Videospiele gehören in den Schulunterricht
  1. 125 Jahre Nintendo Zum Geburtstag mehr Mut
  2. Rezension What If Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  3. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

    •  / 
    Zum Artikel