Abo
  • Services:
Anzeige
Sonos Play:1
Sonos Play:1 (Bild: Sonos)

Play 1 Sonos bringt winzigen Drahtlos-Lautsprecher fürs Bad

Sonos hat mit dem Play:1 das nunmehr kleinste Modell seiner drahtlosen Lautsprecher vorgestellt. Daraus lässt sich ein Mehrraum-Soundsystem aufbauen oder ganz schlicht Stereoton hören - je nachdem, wie viele der Geräte betrieben werden.

Anzeige

Mit zwei der neuen, kompakten Sonos Play:1 kann ein Stereo-Soundsystem aufgebaut werden - oder zusammen mit der Playbar des Herstellers und einem Subwoofer ein drahtloses Surroundsystem. Möglich ist aber auch der Betrieb als Mono-Lautsprecher.

  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
  • Sonos Play:1 (Bild: Sonos)
Sonos Play:1 (Bild: Sonos)

Ein Play:1 kostet rund 200 Euro. Wer vor Jahresende zuschlägt, erhält eine Bridge im Wert von 49 Euro gratis. Eigentlich muss eine der Komponenten mit einem Netzwerkkabel mit dem Router verbunden werden. Wer das nicht will, aber dennoch das drahtlose Netzwerk einrichten möchte, kann zur Netzwerkkomponente Bridge greifen. Damit lassen sich 31 Sonos-Geräte anbinden.

Der Play:1 misst 161,45 x 119,7 x 119,7 mm. Trotz der kompakten Maße wiegt das Gerät knapp 1,9 kg. Der Zwei-Wege-Lautsprecher mit Mittel- und Hochtöner beinhaltet zwei digitale Endstufen. Jeder Lautsprecher muss an den Strom angeschlossen werden. Einen Ausschalter gibt es laut Beschreibung (PDF) nicht.

Das Gehäuse ist gegen Wasserdampf geschützt - und soll so auch im Badezimmer betrieben werden können. Der Player kann nicht nur über die Apps, sondern auch über zwei Tasten auf der Oberseite rudimentär gesteuert werden. Neben einer Lautstärkeregelung ist auch eine Pause- sowie eine Skipfunktion integriert, mit der man den aktuellen Titel überspringen kann.

Der Sonos Play:1 soll Ende Oktober 2013 in schwarzer und weißer Gehäusefarbe für rund 200 Euro pro Stück in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
flowflo 15. Okt 2013

*dedizierte

kendon 15. Okt 2013

danke.

tecci326 15. Okt 2013

Möglich wäre das, aber eher unwahrscheinlich da sich das Spotify Produktmanagement...

attitudinized 15. Okt 2013

...das: http://www.sonostoys.com

boiii 15. Okt 2013

Das Sonos System erlaubt auf einfache Weise im ganzen Haus (hier zB im Bad, kann aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. über Robert Half Technology, Düsseldorf
  4. BUYIN GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Einnahmequellen?

    Bosancero | 22:47

  2. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Bosancero | 22:45

  3. Re: Posteo.de vs. Mailbox.org

    interpretor | 22:38

  4. Re: Geheimpakt zwischen Google und Microsoft..?

    quasides | 22:02

  5. Re: "noch im Bau"

    blubberer | 21:34


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel