Abo
  • Services:
Anzeige
AR.Drone 2.0
AR.Drone 2.0 (Bild: Parrot)

Piratenpartei Drohne bei Merkel-Rede war "Kinderspielzeug"

Ein Flugverbot für Drohnen bei Veranstaltungen sei kafkaesk in einer Welt, in der die USA fast täglich mit bewaffneten Kampfdrohnen in autonome Staaten eindringen, um dort Menschen umzubringen, sagt der Vizechef der Piraten.

Anzeige

Der Vizechef der Piratenpartei, Markus Barenhoff, hat die Sicherheitsdebatte um die Drohnenaktion bei der Rede von Kanzlerin Angela Merkel als absurd bezeichnet. Die Deutsche Polizeigewerkschaft hatte ein Drohnen-Flugverbot auf Veranstaltungen mit Schutzpersonen gefordert. "Die Aktion der Dresdner Piraten zeigt sehr anschaulich, wie absurd die Sicherheitsdebatte inzwischen geworden ist. Da landet ein harmloses Kinderspielzeug auf einem Marktplatz und plötzlich existiert eine 'eklatante Sicherheitslücke'."

Die Piraten hätten den Parrot AR.Drone 2.0 Quadrocopter für die Aktion verwendet. Die Drohne kann per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Die AR.Drone 2.0 des französischen Herstellers Parrot verfügt über eine HD-Kamera (720p) an der Vorderseite, die ihre Bilder live über WLAN senden kann.

Von Staaten wie den USA würde mittlerweile fast täglich völkerrechtswidriges "Targeted Killing" begangen. Barenhoff: "Dabei dringen bewaffnete Kampfdrohnen in autonome Staaten wie den Jemen oder Pakistan ein, um dort Menschen umzubringen." Die Auswahl der menschlichen Ziele erfolge durch dieselben Programmalgorithmen wie von Prism und XKeyscore, die dazu millionenfach in unsere Privatsphäre eindringen. "Vor diesem Hintergrund ist die aufgeheizte Debatte wegen eines Spielzeugs kafkaesk", sagte Barenhoff.

Diese Themen passten laut Barenhoff offenbar nicht in den "Wohlfühl-Wahlkampf" Merkels, die "weiß, oder zumindest wissen müsste -, dass die Bundesregierung in der Spionageabwehr total versagt hat oder eingestehen muss, dass sie wissentlich millionenfachen Grundrechtsverletzungen nichts entgegengesetzt hat. Dies zeigt mir umso deutlicher, wie wichtig die Aktion der Piraten in Dresden war."


eye home zur Startseite
Atalanttore 27. Sep 2013

werden die USA von der Bundesregierung in alter Propaganda-Manier immer wieder...

steffenbpunkt 20. Sep 2013

Für die Leute die kein WP installiert haben: Situationen und diffuse Erfahrungen...

borg 20. Sep 2013

Wenn die Polizei eine Drohne einsetzt, unterliegt sie Flugrechtlich noch strengeren...

Trollfeeder 19. Sep 2013

Du willst nicht Verhältnisse wie in Amerika, oder? Nach deiner im nächsten Absatz zur...

borg 18. Sep 2013

Guggst du hier, ist bereits alles geregelt: http://forum.golem.de/kommentare/wissenschaft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTA GmbH, München
  2. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Unter welchen Umständen hat man auch wirklich...

    1ras | 20:47

  2. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    robinx999 | 20:47

  3. Re: Traurig...

    FreiGeistler | 20:47

  4. Re: Selbstverständlich wäre das ein Vertrag.

    sg-1 | 20:45

  5. Tutanota oder ProtonMail

    HSB-Admin | 20:45


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel