Pioneer BDR-WFS05J
Pioneer BDR-WFS05J (Bild: Pioneer)

Pioneer Externes Blu-ray-Laufwerk mit WLAN-Basisstation

Pioneer hat einen externen Blu-ray-/DVD-/CD-Brenner vorgestellt, der zum Rechner schnurlos Kontakt aufnehmen kann. Das optische Laufwerk selbst besitzt kein WLAN-Modul, aber die Basisstation, in die es aufrecht gestellt wird.

Anzeige

Das Pioneer BDR-WFS05J ist ein flaches Blu-ray-Laufwerk, das vor allem für Ultrabooks gedacht ist, die selbst keine optischen Laufwerke enthalten. Im Gegensatz zu Modellen anderer Hersteller wird das Pioneer-Laufwerk jedoch nicht per USB mit dem Rechner verbunden. Die Anbindung wird über eine Basisstation mit WLAN IEEE 802.11n realisiert.

Blu-ray-Medien können mit bis zu sechsfacher Geschwindigkeit gebrannt werden, DVDs mit bis zu achtfacher Geschwindigkeit und CDs mit 24x. Die Lesegeschwindigkeiten liegen bei 6x (BD-ROM) sowie 8x bei DVDs und 24x bei CD-ROMs. Das gilt aber nur bei USB-2.0-Verbindungen. Im WLAN-Betrieb ist die Blu-ray-Brenn- und Lesegeschwindigkeit mit 1,5x deutlich langsamer. Die Verbindung zwischen Laufwerk und Basisstation wird über USB 2.0 hergestellt, so dass theoretisch auch andere Geräte an die Basis angeschlossen werden können.

Das Laufwerk selbst misst 135 x 20,3 x 135 mm und wiegt 330 Gramm. Die WLAN-Station arbeitet mit 2,4 und 5 GHz, ist 118 x 35 x 142 mm groß und bringt 200 Gramm auf die Waage. Dank USB-Virtualisierung erscheint der Brenner am Rechner wie ein normales externes optisches Laufwerk. Derzeit funktioniert das nur unter Windows. Ein Update für Mac OS X soll bald folgen, teilte der japanische Hersteller mit.

Das Pioneer BDR-WFS05J soll Ende September 2013 für umgerechnet rund 190 Euro in den Handel kommen. Ob es auch auf den deutschen Markt kommt, ist noch nicht bekannt.


wirry 19. Sep 2013

802.11a gab es auch seit Jahren, trotzdem gab (und gibt) es viele Geräte, die nur 802.11b...

Himmerlarschund... 18. Sep 2013

Brennst du sehr viel? Die LG-DVD-Brenner mit SATA-Anschluss (keine Ahnung welches Modell...

Himmerlarschund... 18. Sep 2013

Muahahahah :-D

Kommentieren



Anzeige

  1. Solution Manager (m/w)
    TecAlliance GmbH, Köln
  2. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  3. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  2. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  3. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  4. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  5. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  6. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  7. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  8. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  9. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  10. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

    •  / 
    Zum Artikel