Abo
  • Services:
Anzeige
Fingerabdrucksensor eines iPhones
Fingerabdrucksensor eines iPhones (Bild: Andreas Donath)

Pin und Aktivierungssperre: Apple erhöht Sicherheit von iOS und der Apple Watch

Apple führt bei iOS 9 längere Pin-Codes ein, mit denen die mobilen Geräte vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Wer TouchID verwendet, muss ein sechsstelliges Kennwort eingeben und die Apple Watch erhält die geforderte Aktivierungssperre.

Apple hat mitgeteilt, dass bei iOS 9 eine längere Pin-Code-Zahlenfolge erforderlich ist. Statt bisher vier müssen dann sechsstellige Zahlen als Alternative zur Freischaltung per Fingerabdruck (TouchID) hinterlegt werden. Das reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Dieb oder unehrlicher Finder den Zugangscode errät, deutlich. Waren es vorher 10.000 mögliche Kombinationen, sind es nun 1 Million. Passcodes bleiben allerdings optional und Anwender können auch alphanumerische, längere Passwörter verwenden. Wer will, kann die Sicherheit zudem deutlich erhöhen und festlegen, dass die Daten des iOS-Geräts nach 10 Fehlversuchen gelöscht werden.

Anzeige

Die Änderungen betreffen nur die Modelle iPhone 5S, 6, 6 Plus, iPad Air 2 und iPad Mini 3.

Mit WatchOS 2.0 soll auch die Sicherheit der Apple Watch erhöht werden. Bisher verfügt diese nicht über eine Aktivierungssperre und der Befehl zum Löschen aller Daten kann ohne PIN-Eingabe gegeben werden. Das ändert sich mit WatchOS 2.0.

Wird derzeit der Seitenknopf der Apple Watch längere Zeit gedrückt, öffnet sich ein Menü für einen Geräteneustart. Dieses Menü erscheint auch dann, wenn die Smartwatch nicht entsperrt wurde und hier eigentlich erst eine PIN-Abfrage erscheinen müsste. Im Neustart-Menü ist dann nur noch ein Force-Touch erforderlich, um eine Option zu erreichen, mit der sich alle Daten auf der Uhr löschen lassen. Das Ganze klappt aber nur bei angeschlossenem Ladegerät. Wenn ein iOS-Gerät (ab iOS 7) in den Werkszustand versetzt wurde, lässt sich das Gerät erst wieder in Betrieb setzen, nachdem es mit der ursprünglichen Apple-ID verbunden wurde.


eye home zur Startseite
JakeJeremy 10. Jun 2015

Quelle?

MrSpok 09. Jun 2015

Der Beitrag des Threaderstellers wurde nachträglich durch Golem geändert und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Kaiserslautern
  4. Freyer & Siegel Elektronik GmbH & Co. KG, Hennigsdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 89,00€ (Vergleichspreis 154€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  2. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  3. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  4. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  5. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  6. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  7. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen

  8. Blackberry DTEK60 im (Sicherheits-)Test

    Sicher, weil isso!

  9. Nissan Leaf

    Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen

  10. Sunfleet

    Volvo plant globales Carsharing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Sicheres Handy und Android beißen sich

    negecy | 12:01

  2. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    SkalliN | 11:59

  3. Anti-Serum gegen Poisoned Tree-Gift

    M.P. | 11:59

  4. Der nächste Schritt

    Tigtor | 11:59

  5. Re: Blizzard muss nicht ...

    Muhaha | 11:57


  1. 12:01

  2. 11:58

  3. 11:48

  4. 11:47

  5. 11:18

  6. 11:09

  7. 09:20

  8. 09:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel