Abo
  • Services:
Anzeige
i-Flashdrive
i-Flashdrive (Bild: Photofast)

Photofast Flashspeicher mit Anschlüssen für iPhones und Micro-USB

Photofast hat eine neue Variante seines Flashspeichers i-Flashdrive vorgestellt, der einerseits wie ein USB-Stick am PC verwendet, aber auch in iPhones und iPads gesteckt werden kann. Mit vier möglichen Anschlüssen passt der kleine Speicher an zahlreiche Geräte.

Anzeige

Der USB-Stick von Photofast zeichnet sich durch zwei Anschlüsse an beiden Seiten aus. So kann er entweder in einen Micro-USB-Anschluss gesteckt oder mit einem iOS-Gerät per 30-Pin-Anschluss verbunden werden. Außerdem liegen Adapter mit Lighting-Schnittstelle und USB in normaler Größe bei.

Bislang war das Gerät nur mit normal großem USB-Port auf der einen und dem 30-Pin-Anschluss auf der anderen Seite lieferbar. Nun ist auch eine Variante mit Micro-USB-Anschluss verfügbar. Zusammen mit einer iOS-App soll so der Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen auf einfache Weise möglich sein, wobei es die App nur ermöglicht, Daten auf den Stick zu spielen, die mit iOS kompatibel sind. Natürlich ist auch der Anschluss an Android-Geräte möglich. Die Lösung ersetzt den Datenumweg über einen Rechner, die Cloud oder Drahtlosverbindungen.

Das i-Flashdrive von Photofast wird mit Kapazitäten von 16 bis 64 GByte für 150 bis 300 US-Dollar angeboten. Die Adapter sind im Preis enthalten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. cbb-Software GmbH, Lüneburg, Lübeck
  4. Gardemann Arbeitsbühnen GmbH, Winsen (Luhe)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-85%) 5,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes

  1. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  2. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  3. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  4. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar

  5. Online-Einkauf

    Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  6. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  7. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  8. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  9. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  10. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Re: Das Haupt-Problem ist Hacking

    mnementh | 12:54

  2. Gefällt mir

    styler2go | 12:53

  3. Re: Ist das Hosten von Pornos bei Google verboten?

    Keksmonster226 | 12:45

  4. Re: 40% - in den USA!

    AllDayPiano | 12:44

  5. Re: Zu hoch gepokert

    luarix | 12:43


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel