Abo
  • Services:
Anzeige
Phonedrone Ethos wird über Kickstarter finanziert.
Phonedrone Ethos wird über Kickstarter finanziert. (Bild: Kickstarter)

PhoneDrone Ethos: Drohne fliegt mit eingebautem Smartphone

Phonedrone Ethos wird über Kickstarter finanziert.
Phonedrone Ethos wird über Kickstarter finanziert. (Bild: Kickstarter)

Die Phonedrone Ethos ist ein kleiner Quadcopter, der im Rumpf ein Smartphone beherbergt. Gesteuert wird das Fluggerät vom Boden aus mit einem weiteren Smartphone oder Tablet. Weil im fliegenden Smartphone genügend Sensortechnik steckt, ist die Drohne vergleichsweise günstig.

Anzeige

Über Kickstarter wird der Quadcopter Phonedrone Ethos finanziert, der mit einem Smartphone als Steuerungsrechner ausgerüstet ist. So gelingen dem Gerät die Positionsbestimmung per GPS, die Kameraaufnahme und der Empfang des WLAN-Signals vom Boden aus.

Die  Phonedrone Ethos verfügt über vier Rotoren und einen Akku sowie den Anschluss fürs Smartphone, das mittig im Rumpf untergebracht wird und durch ein Spezialgehäuse vor Beschädigungen geschützt wird. Der Hersteller empfiehlt trotzdem, ein altes Smartphone zu verwenden, falls es doch einmal zu einem Absturz kommen sollte.

Da das mitfliegende Smartphone horizontal im Gerät liegt, muss zur Aufnahme mit dessen Kamera eine Winkeloptik eingesetzt werden. So kann die Drohne auch nach vorn filmen oder fotografieren.

  • PhoneDrone Ethos (Bild: Kickstarter)
  • PhoneDrone Ethos (Bild: Kickstarter)
  • PhoneDrone Ethos (Bild: Kickstarter)
  • PhoneDrone Ethos (Bild: Kickstarter)
PhoneDrone Ethos (Bild: Kickstarter)

Die Drohne ist ohne Smartphone und Akku 350 Gramm leicht und  misst 267 x 231 x 56 mm. Die Flugzeit soll zwischen 15 und 20 Minuten liegen, wobei das Fluggerät bis zu 55 km/h schnell werden soll. In die Drohne passt laut Hersteller ein iPhone 4S, 5, 5C, 5S, 6, 6 Plus, 6S oder 6S Plus  beziehungsweise ein  Samsung Galaxy S II oder ein neueres Galaxy-Gerät in ähnlichem Format.

Über Kickstarter kostet die Phonedrone Ethos rund 235 US-Dollar plus 25 US-Dollar Versandgebühren. Beim Import nach Deutschland muss noch die Einfuhrumsatzsteuer dazu gerechnet werden. Die Drohne soll erst im September 2016 ausgeliefert werden. Die Crowd-Finanzierung läuft noch bis zum 1. Dezember 2015. Die für die Produktion erforderliche Mindestsumme von 100.000 US-Dollar ist bereits zusammengekommen.


eye home zur Startseite
Duke83 11. Nov 2015

Also es war eher auf "Drohne" bezogen. Für normales rumfliegen mit nem Quadro oder...

Peter(TOO) 09. Nov 2015

Grundsätzlich braucht man schon noch einen µC um den Motor anzusteuern, den kann man...

Sebbi 09. Nov 2015

Da sind kaum Fragen beantwortet. Sie nutzen für den Copter einen Microcontroller mit den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  3. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Verräter

    M.P. | 17:31

  2. Ehrlich?

    Dolphy077 | 17:31

  3. .. nachtrag

    hallo9000 | 17:30

  4. nutzt das wer?

    Moe479 | 17:29

  5. Working as intended (kwt)

    Schattenwerk | 17:28


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel