Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot der Phising-Mail
Screenshot der Phising-Mail (Bild: Trendmicro)

Phishing: Falsche Paypal-App schädigt Nutzer in Deutschland

Screenshot der Phising-Mail
Screenshot der Phising-Mail (Bild: Trendmicro)

Eine gefälschte Paypal-App versucht, die Login-Daten von Smartphone-Nutzern abzugreifen. Von der Malware sollen zahlreiche Varianten existieren - Nutzer müssten jedoch immer eine App installieren, die nicht bei Google Play gehostet ist.

Anzeige

Derzeit ist eine Phising-Mail im Umlauf, die Android-Nutzer auffordert, eine Paypal-App auf ihrem Smartphone zu installieren. Den Nutzern wird eine Gutschrift von 25 Euro versprochen. Von dem aktuellen Angriff sind laut den Forschern von Trendmicro vor allem Nutzer in Deutschland betroffen. Es sollen auch Apps mit gefälschten Banken-Apps anderer Geldhäuser im Umlauf sein.

Die Apps sind nach Angaben von Trendmicro nicht in Googles Play Store gehostet. Sie verlangen außerdem zahlreiche Rechte. So müssen Nutzer bestätigen, dass sie der App die Rechte eines Geräteadministrators geben. Auch muss der App erlaubt werden, ein Sperrbildschirm-Passwort zu setzen, den Bildschirm zu sperren und die Datenträgerverschlüsselung zu aktivieren. Noch mehr Hinweise, eine App nicht zu installieren, kann es also kaum geben.

Die App bleibt auch ohne Administratorrechte im Hintergrund aktiv

Verweigert der Nutzer die Administratorrechte, bleibt die App dennoch im Hintergrund aktiv und entfernt das eigene Symbol vom App-Launcher, so dass sie für viele Nutzer nicht mehr auffindbar sein dürfte. Aus dem Hintergrund überwacht die App dann, welche anderen Apps ausgeführt werden. Damit soll die App Teile der Benutzeroberfläche übernehmen können.

Entdeckt die falsche Paypal-App den Aufruf der legitimen Paypal-App, so überlagert sie diese mit ihrer eigenen Benutzeroberfläche und übernimmt so die Zugangsdaten des Nutzers. Die App übernimmt auch den SMS-Dienst des Gerätes, um mögliche Warnhinweise über die Malware zu löschen. Ein großer Teil der Absenderadressen der Phising-Mails stammt nach Angaben von Trendmicro aus Vietnam, aber auch aus Russland, der Ukraine, Brasilien und Indien werden Spamnachrichten versendet.

Die Forscher von Trendmicro wollen mehr als 200 Apps entdeckt haben, die zur gleichen Malware-Familie gehören. Als Beispiel nennen sie eine gefälschte Commerzbank-App.


eye home zur Startseite
Lasse Bierstrom 04. Okt 2015

Sorry, da muss ich dir widersprechen! Das past nicht in das Bild vom evil Konzern...

elf 02. Okt 2015

Paypal ist nicht mehr Tochter von ebay. Genauso wie Elon Musk nicht mehr Chef derselben ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Leipzig
  2. Myra, München
  3. Trivadis GmbH, Düsseldorf
  4. gkv informatik, Wuppertal, Teltow


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349€ + 3,99€ Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 99,90€ statt 204,80€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  2. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  3. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  4. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  5. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  6. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  7. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  8. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China

  9. Micro Machines im Kurztest

    Die Minis rasen zur Kasse

  10. E-Bus-Linie 204

    BVG testet offenes WLAN in Bussen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Terror, Forderungen, die Vernunft und Spraydosen

    cicero | 17:27

  2. Re: Weil die Strategie nicht mit Sony...

    D43 | 17:26

  3. Re: Noch nie

    Trockenobst | 17:26

  4. Abgesicherter Boot Prozess

    jose.ramirez | 17:25

  5. Re: Feine Teile, aber Tastatur?

    Birnbaum | 17:24


  1. 16:32

  2. 16:13

  3. 15:54

  4. 15:31

  5. 15:14

  6. 14:56

  7. 14:37

  8. 14:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel