Philips: Lautsprecher-Dockingstations mit Lightning-Anschluss
(Bild: Philips)

Philips Lautsprecher-Dockingstations mit Lightning-Anschluss

Philips hat eine Serie neuer Dockingstations mit Lautsprechern vorgestellt, die mit Apples neuer Schnittstelle Lightning ausgerüstet sind. Das Angebot geht von Radioweckern über kleine Hi-Fi-Anlagen bis hin zu Akkulautsprechern.

Anzeige

Das Philips Lifestyle Music System (DCM2067) kann iOS-Geräte mit Lightning-Schnittstelle nicht nur laden, sondern auch Musik über die beiden Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 20 Watt abspielen. Außerdem sind ein CD-Player und ein UKW-Radio eingebaut.

Die Philips Portable Docking Speaker (DS7580) sind kleine Lautsprecher mit Akku für die mobile Unterhaltung. Der Akku soll rund acht Stunden lang halten und wird über USB wieder geladen.

  • Philips Room to Room Docking Speaker (DS3205) (Bild: Philips)<br>
  • Philips Bedroom Docking Speaker (DS1155) (Bild: Philips)
  • Philips Bedroom Docking Speaker (DS1155)  (Bild: Philips)
  • Philips Portable Docking Speaker (DS7580) (Bild: Philips)
  • Philips Lifestyle Music System (DCM2067) (Bild: Philips)
Philips Room to Room Docking Speaker (DS3205) (Bild: Philips)<br>

Der Philips Room to Room Docking Speaker (DS3205) ist für die Raumbeschallung gedacht und umfasst das iPhone ringförmig, während der Bedroom Docking Speaker (DS1155) mit ähnlicher, ringförmiger Lautsprechereinfassung für den Nachttisch gedacht sind. Die eingebaute Uhr synchronisiert sich nach Angaben des Herstellers automatisch mit der iPhone-Uhr. Ein zweiter USB-Anschluss dient zum Laden eines weiteren Geräts - beispielsweise des Smartphones des Partners.

Ein Preisangabe und nähere technische Angaben zu den Größen der Geräte machte Philips noch nicht.


SoerVolp 07. Dez 2012

Die meiner Meinung nach benutzerfreundlichste Variante bietet die neue Generation von...

petergriffin 07. Dez 2012

Dockinstation büßen doch ein Lückenfüllerdasein. Dank Bluetooth und DLNA völlig...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer (m/w) - Software System Development
    Siemens AG, Erlangen
  2. Experte (m/w) IT Governance
    über Invenimus Personalberatung GmbH, Großraum Stuttgart
  3. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)
  4. Informatiker mit Schwerpunkt Systemadministration (m/w)
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Flir One

    Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar

  2. K.-o.-Tropfen

    Digitaler Schutz vor Roofies

  3. Paketverfolgung live

    Paketdienst DPD will auf 30 Minuten genau liefern

  4. Internetzugang

    Chinesen nutzen mehr Smartphones als PCs

  5. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  6. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  7. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  8. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  9. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  10. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  2. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte
  3. Catlateral Damage 40.000 US-Dollar für Katzen-Chaos

Plasma 5 im Test: Eine frische Brise für den KDE-Desktop
Plasma 5 im Test
Eine frische Brise für den KDE-Desktop
  1. Unix-Desktop KDE SC 4.14 wird 4er-Reihe abschließen
  2. Qt-Addons KDE Frameworks 5.0 endlich erschienen
  3. KDE-Arbeitsfläche Plasma-5-Beta zeigt neues Design

Syncthing im Test: P2P-Synchronisierung leicht gemacht
Syncthing im Test
P2P-Synchronisierung leicht gemacht

    •  / 
    Zum Artikel