Abo
  • Services:
Anzeige
Gekrümmter ROG-Monitor im Ultra-Widescreen-Format
Gekrümmter ROG-Monitor im Ultra-Widescreen-Format (Bild: Asus)

PG348Q: Asus zeigt gekrümmten ROG-Monitor mit G-Sync

Gekrümmter ROG-Monitor im Ultra-Widescreen-Format
Gekrümmter ROG-Monitor im Ultra-Widescreen-Format (Bild: Asus)

Hohe Auflösung, Ultra-Widescreen, gekrümmte 34 Zoll und G-Sync: Asus' ROG-Monitor ist ein Spieler-Display mit Ausstattungsdetails wie Beleuchtung, Kabelführung, Neigung und Höhenverstellbarkeit.

Selbst einen offiziellen Namen hat er noch nicht: Asus' neuer Bildschirm soll Nvidia zufolge zwar PG348Q heißen, der Hersteller selbst spricht vorerst aber nur von einem ROG-Monitor. ROG steht für Republic of Gamers und ist Asus' Spiele-Sparte. Das neue Display ist einer von nur zwei angekündigten, gekrümmten Bildschirmen mit G-Sync, Nvidias proprietärer Technik zur Synchronisierung von Framerate und Monitorfrequenz.

Anzeige

Asus' ROG-Display basiert auf einem IPS-Panel, das von LG stammen dürfte. Dafür sprechen die Wiederholrate von 75 Hz und das Ultra-Widescreen-Format mit 3.440 x 1.440 Pixeln - ähnlich dem von uns getesteten LG 34UM95, nur eben mit Krümmung. Zumindest vor Ort in Taipeh ist uns wenig Backlight-Bleeding aufgefallen, möglicherweise legt Asus hier sehr viel Wert auf eine korrekte Ausleuchtung. Viele Curved-Monitore neigen zu Lichthöfen in den Ecken.

Die vergleichsweise hohe Auflösung und das Ultra-Widescreen-Format gefallen uns gut, da viele aktuelle Spiele von der Pixeldichte und dem breiteren Sichtfeld profitieren. Verglichen mit den 3.840 x 2.160 Bildpunkten eines Ultra-HD-Monitors muss die Grafikkarte bei Asus' ROG-Display nur gut die Hälfte an Pixeln berechnen. Einstellungen werden mit einem 5-Wege-Joystick vorgenommen, Signale erhält der Bildschirm über Displayport und HDMI.

Die Kabel laufen verdeckt durch den Standfuß und werden unter einer Art Gummilippe auf der Rückseite angeschlossen. Der Fuß selbst bietet eine integrierte Beleuchtung, die das ROG-Logo auf die Oberfläche projiziert, auf der das Display steht. Die Rückseite zeigt das neuerdings für die ROG-Reihe typische Maya-Muster, so bezeichnet es Asus jedenfalls.

Ein Veröffentlichungstermin und ein Preis für das höhenverstell- sowie neigbare Display stehen noch nicht fest, wir tippen auf Herbst bis Winter.


eye home zur Startseite
Dwalinn 10. Jun 2015

schlechte Erfahrungen wahrscheinlich. Ich kaufe auch kein Acer mehr, aber es gibt auch...

Anonymer Nutzer 09. Jun 2015

Du musst dir nächstes mal ggf einen Taschenrechner zur Hand nehmen. Bei deiner Auflösung...

ms (Golem.de) 08. Jun 2015

75 Hz, siehe Text und Video (1:02)

medium_quelle 08. Jun 2015

Ich würde nie wieder den Fehler machen einen Monitor ohne G-Sync zu kaufen. Man kann das...

Lala Satalin... 08. Jun 2015

Die meisten Monitore haben diese scheiß TN-Panels, die meiner Meinung nach weltweit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Imago Design GmbH, Gilching
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. noris network AG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 16:31

  2. Re: Notwehr

    Muhaha | 16:28

  3. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 16:26

  4. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Cok3.Zer0 | 16:24

  5. SSH-Config

    Wallbreaker | 16:19


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel