Anzeige
Peter Sunde: Paypal sperrt VPN-Anbieter Ipredator
(Bild: Ipredator)

Peter Sunde Paypal sperrt VPN-Anbieter Ipredator

Paypal lässt keine Zahlungen mehr an den VPN-Anbieter Ipredator zu, der von dem Pirate-Bay-Mitbegründer Peter Sunde aufgebaut wurde.

Anzeige

Paypal hat das Konto des VPN-Anbieters Ipredator blockiert. Das gab der Betreiber bei Twitter bekannt: "Ruhe in Frieden, Paypal. Es sieht so aus, als ob Paypal unser Kundenkonto ohne Angabe von Gründen lahmgelegt hat."

Mit verschlüsselten VPN-Verbindungen kann das Internet anonym genutzt werden. Der Kunde kann sich über einen VPN-Tunnel mit anonymer IP-Adresse im Internet bewegen und Dienste nutzen. Der VPN-Provider muss allerdings vertrauenswürdig sein, denn dieser kennt die IP-Adresse des Absenders, die verschleiert wird.

Bereits seit einigen Wochen können Ipredator-Nutzer nicht mehr über den schwedischen Zahlungsabwickler Payson mit Mastercard oder Visa bezahlen. Payson bestätigte, dass das Unternehmen damit Richtlinien folgt, die direkt von den Kreditkartenunternehmen ausgingen. Ipredator-Gründer und Pirate-Bay-Mitinitiator Peter Sunde geht davon aus, dass damit die Nutzer daran gehindert werden sollen, ihre digitalen Spuren zu verwischen, um Spionage durch Geheimdienste zu verhindern.

Das Onlinemagazin Torrentfreak zitierte aus der ursprünglichen E-Mail von Payson an seine Kunden: "Payson hat Beschränkungen zu Anonymisierungsdiensten, darunter auch VPN." Deshalb könnten Kunden "bedauerlicherweise solche Dienste nicht mehr über Kreditkarten, beispielsweise Visa oder Mastercard, abrechnen." Zahlungen könnten aber weiterhin über Bankverbindungen vorgenommen werden. Die Verbraucherzentralen verklagten Ende Mai 2013 Paypal wegen solcher Praktiken.

Paypal wegen willkürlichen Sperrungen unter Druck 

eye home zur Startseite
herrdesdunkels 30. Jul 2013

Das kann man wirklich unterschreiben und ich meine es ist ja auch gut, dass Paysafecard...

Citrixx 27. Jul 2013

OK, dann weißt du wenigstens genau wohin und wieviel von deinem Geld "Sofortüberweisung...

Therrodur 26. Jul 2013

Wobei, wenn man dann etwa solche Sachen hier liest, ist man dann doch lieber weiterhin...

crazypsycho 24. Jul 2013

Naja die Kreditkarteninstitute sind ja auch nicht besser, auch mit Mastercard kann man...

Anonymer Nutzer 24. Jul 2013

Aus rechtlichen Gründen? Als dürfe man nicht offen bekannte Fälle die in den News waren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  2. Test Engineer (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  2. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  3. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  4. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  5. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  6. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  7. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

  8. Xbox Scorpio

    Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung

  9. Android-Updates

    Google will säumige Gerätehersteller bloßstellen

  10. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Nach wie vor an der Realität vorbei

    Braineh | 12:21

  2. Re: adblocker für den fernseher

    PedroKraft | 12:21

  3. PC Spieler mit irgendwelchen Problemen...

    Kevin17x5 | 12:20

  4. Re: Visionen

    der_wahre_hannes | 12:20

  5. Oneplus One

    oliwor | 12:20


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:30

  5. 10:55

  6. 10:39

  7. 10:35

  8. 09:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel