Abo
  • Services:
Anzeige
Peter Sunde
Peter Sunde (Bild: Hemlis)

Verqueres Wertesystem

Anzeige

Sundes Bild vom Internet ist düster: Es ist nicht der Ort der vielzitierten Freiheit, sondern inzwischen die Essenz dessen, was falsch läuft. Der vielgepriesene technologische Fortschritt unterwirft die Menschen. Weder das Internet noch die jüngsten Enthüllungen etwa von Whistleblower Edward Snowden oder das Teilen von Informationen spielen langfristig eine Rolle. Der Kapitalismus und die Globalisierung haben längst gewonnen.

Menschen wollten Roboter erfinden, nun seien sie selbst welche, sagt Sunde. Sie seien nicht mehr "zwischen zwei Jobs, sondern zwischen zwei Startups". Deren Mitarbeiter freuten sich über Vernetzung und Homeoffice und hätten dabei immer weniger Freizeit. Ein Startup, das wegen unzumutbarer Arbeitszeiten streike, gebe es nicht. Heute seien Revolutionen für viele nur noch technische Innovationen und ein Mittel, zu den vom Künstler Andy Warhol so genannten 15 Minuten persönlichen Ruhms zu kommen.

Der Mensch als wandelnde Geldbörse

In dem Film Matrix erwacht Neo in einer Welt, in der die Menschen nur noch Ressource sind - und entscheidet sich, dagegen zu kämpfen. Menschen in unserer Welt würden auf das Finanzielle reduziert, seien nur noch wandelnde Geldbörsen, zog Sunde den Vergleich. Auch sie würden erkennen, dass es nicht nur um Geld gehe, sondern um die Kontrolle über das Individuum - um ihre Freiheit. Die Menschheit erkenne auch die ungleiche Verteilung der Ressourcen und die Zerstörung der Umwelt. Dennoch hätten die Leaks von Edward Snowden und Chelsea Manning nichts verändert, sagte Sunde. Einige wenige wollten sämtliche Informationen, das gesamte Vermögen und die Macht an sich reißen - und die Mehrheit helfe ihnen sogar dabei.

Sunde selbst sieht keinen Sinn darin, noch weiterzukämpfen. Dieses Spiel lasse sich nicht gewinnen, in gewisser Weise sei es schon längst verloren. Deshalb wolle er es nicht mehr mitspielen, schloss Sunde seinen Vortrag.

Das Motto der Transmediale 2015 ist Capture All, eine Anspielung auf die von den Geheimdiensten getätigten Full Takes, die allumfassende Datensammlung. Die Veranstaltung wirft jährlich einen Blick auf die technische und digitale Welt aus künstlerischer und philosophischer Sicht. Sie findet bis zum 1. Februar 2015 im Haus der Kulturen in Berlin statt.

 Peter Sunde: "Der Kampf um die digitale Freiheit ist längst verloren"

eye home zur Startseite
FreiGeistler 07. Apr 2015

Füge noch die Spionage an und du hast die Realität beschrieben... Respektive, Verstösse...

TarikVaineTree 01. Feb 2015

+1

genab.de 01. Feb 2015

Was viele vergessen ist, as auf Festplatten und DVD/CD Rohlinge, USB Sticks bereits GEMA...

Technokrat85 01. Feb 2015

Stimme ich dir vollkommen zu. Die Elite hat schließlich auch in der Zeit dazu gelernt...

bonus_bonus 31. Jan 2015

Sry, aber Du laberst Quatsch. Fang mal an konstruktiv zu kommunizieren, wenn Du was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  3. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  4. Terra Canis GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  2. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  3. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  4. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  5. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  6. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  7. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära

  8. Ultrastar He12

    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

  9. LG

    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

  10. Onlinewerbung

    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Personalabteilungen sind ein Super Ziel

    Mopsmelder500 | 17:08

  2. Re: Die Gefahr ist dennoch real!

    IchBIN | 17:06

  3. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    RicoBrassers | 17:05

  4. Re: Ergänzung...

    Berner Rösti | 17:05

  5. Re: Nicht kooperativ

    Frank... | 17:05


  1. 17:04

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:54

  5. 15:50

  6. 15:40

  7. 15:34

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel