Persönlicher Onlinespeicher: Owncloud erhält Android-Applikation
Mit Owncloud zum privaten Onlinespeicher und Dateisynchronisierungsdienst (Bild: Owncloud)

Persönlicher Onlinespeicher Owncloud erhält Android-Applikation

Owncloud-Nutzer können künftig von Android-Geräten auf ihre Dateien zugreifen. Eine erste Version der Owncloud-App ist über die Webseite des Projekts verfügbar - hat aber noch einige Einschränkungen.

Anzeige

Das Owncloud-Projekt hat eine erste Version seiner Android-Applikation veröffentlicht. Damit lassen sich Dateien auf dem Owncloud-Server verwalten - etwa löschen und dort hochladen. Die Entwicklung der Owncloud-App sei noch lange nicht abgeschlossen, schreibt Owncloud-Vize Matthew Richards und hofft auf Beiträge aus der Community. Die Android-Version steht unter der GPL. Eine Anwendung für iOS soll in vier bis sechs Wochen folgen, unter welcher Lizenz sie stehen wird, ist noch unklar.

  • Owncloud für Android
  • Owncloud für Android
  • Owncloud für Android
Owncloud für Android

Die Owncloud-Anwendung funktioniert ab Android 2.3.6. Sie ist bisher nur über die Webseite des Projekts verfügbar. Anwender müssen zuvor die Installation von unbekannten Applikationen zulassen. Etwa gleichzeitig mit der Veröffentlichung der iOS-Applikation soll eine aktualisierte Version der Android-App in Googles Play Store erscheinen.

Noch fehlt in der Android-Anwendung eine Synchronisierungsfunktion für Dateien und Dateien können nicht von dort für andere freigegeben werden. Außerdem fehlt die Unterstützung für die Kontakt- und Kalenderverwaltung in Owncloud. Die Entwickler arbeiten auch am Caching, damit Dateien alphabetisch aufgelistet werden.

Persönlicher Speicherdienst mit WebDAV

Ende Januar 2012 erschien Owncloud 3.0, das einen internen Texteditor und einen PDF-Betrachter mitbringt. Der Austausch von Dokumenten, Bildern, Videos und Musikdateien in Owncloud erfolgt über WebDAV oder mittels Webinterface. Bookmarks, Kontakt- und Kalenderdaten können über verschiedene Endgeräte hinweg konsistent bearbeitet werden. Das Teilen von Terminen erfolgt über das CalDAV-Protokoll. Der seit der Owncloud 2 integrierte Streaming-Server Ampache kann online gespeicherte Musik über das Netzwerk in Mediaplayern wie Amarok oder Tomahawk abspielen.

Owncloud steht unter www.owncloud.org zum Download zur Verfügung. Die unter der AGPL 3 lizenzierte Open-Source-Software basiert auf LAMP (Linux, Apache, MySQL, PHP). Ein im Dezember 2011 gegründetes Unternehmen, die Owncloud Inc., bietet Anwendern seit dem ersten Quartal 2012 professionellen technischen Support.


xentity 07. Jun 2012

Unter http://www.xentity.de/linux/private-cloud-dienste/ findest du auch eine Anleitung...

LH 08. Mai 2012

Favouriten haben viele, aber bisher alle nur für Dateien. Ich habe aber tausende Dateien...

denta 07. Mai 2012

Ja, reicht! Zum Freigeben für andere User muss halt das Web-interface herhalten.

whoever 07. Mai 2012

Ich glaube hier kannst du fündig werden: http://www.sogo.nu/

Shyru 07. Mai 2012

Und kommt überdies hinaus teilweise aus Deutschland. Owncload als Firma bietet...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel